Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Jugend forscht Sieger auf der didacta 2008

19.02.2008, 09:00 Uhr - 23.02.2008, 18:00 Uhr

Stand des Bundesministeriums fĂĽr Bildung und Forschung (BMBF), Halle 7, Neue Messe Stuttgart
Stuttgart
presse@jugend-forscht.de

https://www.jugend-forscht.de/index.php/article_press/detail/10068Externer Link

Fünf Preisträger von Jugend forscht präsentieren ihre prämierten Projekte auf der Bildungsmesse didacta 2008. Jürgen Stadelmaier (20), Matthias Müller (22) und Ralph Strobel (22) aus Baden-Württemberg präsentieren ihren selbst entwickelten Flugservolator. Die Bundessieger 2007 im Fachgebiet Arbeitswelt konstruierten einen computergesteuerten Simulator für den Segelflug, der für die Ausbildung von Piloten genutzt werden kann. Die Bewegungen des echten Flugzeugrumpfes werden dabei durch zwei Servomotoren ausgeführt. Vor allem die Möglichkeit, sich beliebig oft um die eigene Achse zu drehen, vermittelt das Gefühl, tatsächlich zu fliegen. Originale Steuerelemente und ein zusätzlicher Betriebsmodus verstärken diesen Eindruck. Den Informatikunterricht anregender zu gestalten, setzten sich Eike Rehder (19) und Andrej Nikonov (21) zum Ziel. Die Studenten aus Ahrensburg entwickelten ein innovatives Robotersystem, das als spannendes und motivierendes Lehrmittel eingesetzt werden kann. An dem selbst konstruierten Roboter können Schüler spielerisch die Programmiersprache C erlernen. Das Gerät ist mit grundlegenden Programmfunktionen ausgestattet und dadurch einfach zu bedienen. Zusätzlich entwarfen die drei ein Curriculum für einen halbjährigen Kurs, das es ermöglicht, den Roboter optimal in den Unterricht einzubinden. Die beiden Jungforscher wurden im vergangenen Jahr Landessieger in Schleswig-Holstein. Sie gewannen den Preis für die beste interdisziplinäre Arbeit. „Wir verfolgen seit Langem das Ziel, erfolgreiche Nachwuchswissenschaftler über die Wettbewerbsteilnahme hinaus zu fördern“, sagt Dr. Uta Krautkrämer-Wagner, Geschäftsführerin der Stiftung Jugend forscht e. V. „Für die Jugendlichen ist die didacta eine exzellente Gelegenheit, ihre Forschungsarbeiten einem interessierten Fachpublikum vorzustellen und wichtige Kontakte zu knüpfen.“

mehr/weniger
Schlagwörter

DIDACTA, JUGEND FORSCHT, NACHWUCHSWISSENSCHAFTLER, PRAESENTATION, PREISTRAEGER, STUTTGART,

Art der Veranstaltung Ausstellung / Messe
Veranstalter Stiftung Jugend forscht e. V.
Kontaktadresse Stiftung Jugend forscht e. V., Ansprechpartner: Dr. Daniel Giese, Baumwall 5, 20459 Hamburg; Tel.: (0 40) 374709-40, Fax: (0 40) 374709-99
E-Mail des Kontakts presse@jugend-forscht.de
Beginn der Veranstaltung 19.02.2008, 09:00
Ende der Veranstaltung 23.02.2008, 18:00
Veranstaltungsstätte Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), Halle 7, Neue Messe Stuttgart
Land der Bundesrepublik Deutschland Baden-WĂĽrttemberg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Jugendbildung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Eltern; Schüler/-innen; Lehrer/-innen
Aufgenommen am 19.02.2008
Zuletzt geändert am 19.02.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)