Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

„Keine(r) darf zurückbleiben! Bildungszugänge und -übergänge auf dem Prüfstand“ (2. Symposium des Forschungsprojekts „Menschenrecht auf Bildung“)

08.02.2008 - 09.02.2008

Evangelische Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum
Rehburg-Loccum
axel-bernd.kunze@uni-bamberg.de

http://idw-online.de/pages/de/news245252Externer Link

Zwar hat sich die öffentliche Stimmung im Zuge der Veröffentlichung der neuesten PISA-Ergebnisse etwas beruhigt, dennoch stellt sich nach wie vor die Frage nach der Gerechtigkeit im deutschen Bildungssystem. Im März 2006 haben der Lehrstuhl für Christliche Soziallehre und Allgemeine Religionssoziologie der Universität Bamberg und das Forschungsinstitut für Philosophie Hannover (FIPH) unter dem Titel „Das Menschenrecht auf Bildung“ ein Projekt zu zentralen Fragen der Bildungsgerechtigkeit begonnen. Am Freitag, 8. Februar und Samstag, 9. Februar findet nun in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Loccum das 2. Symposium des von der DFG geförderten Forschungsprojekts mit dem Titel „Keine(r) darf zurückbleiben! Bildungszugänge und -übergänge auf dem Prüfstand“ statt. In der gegenwärtigen Diskussion um Bildung dominieren ökonomische und sozialpolitische Argumentationen das Feld. Zukunft wird in erster Linie als Zukunft der Gesellschaft und des Wirtschaftsstandorts gedacht, kaum hingegen als die konkrete Zukunft von den jungen Menschen, die diese Gesellschaft und den Wirtschaftsstandort Deutschland in Zukunft ausmachen werden und deren Bildung und Ausbildung zur Zeit zur Diskussion stehen. Das Symposium will dazu beitragen, die sozialethischen Perspektiven auf Bildung und Beteiligungsgerechtigkeit ins Gespräch zu bringen. Ziel ist die Formulierung von sozialethischen Kriterien, die die Umgestaltung des deutschen Bildungssystems aus einer umfassenden Perspektive anleiten können.

mehr/weniger
Schlagwörter

BILDUNGSBETEILIGUNG, BILDUNGSCHANCE, BILDUNGSSYSTEM, BILDUNGSZUGANG, CHANCENGERECHTIGKEIT, FORSCHUNGSPROJEKT, RECHT AUF BILDUNG, REHBURG-LOCCUM, SYMPOSIUM,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Lehrstuhl für Christliche Soziallehre und Allgemeine Religionssoziologie der Universität Bamberg und das Forschungsinstitut für Philosophie Hannover (FIPH) in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Loccum
Kontaktadresse Ansprechpartner: Dr. Axel Bernd Kunze, An der Universität 2, 96047 Bamberg; Tel.: (09 51) 863-1741
E-Mail des Kontakts axel-bernd.kunze@uni-bamberg.de
Beginn der Veranstaltung 08.02.2008, 00:00
Ende der Veranstaltung 09.02.2008, 00:00
Veranstaltungsstätte Evangelische Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum
Land der Bundesrepublik Deutschland Niedersachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 05.02.2008
Zuletzt geändert am 05.02.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)