Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

7. Wissenschaftstage der Fachhochschule Lausitz

19.11.2007, 18:00 Uhr - 23.11.2007, 15:00 Uhr

Fachhochschule Lausitz, Großenhainer Str. 57, 01968 Senftenberg und Fachhochschule Lausitz, Lipezker Str. 47, 03048 Cottbus
Senftenberg und Cottbus
presse@fh-lausitz.de

http://idw-online.de/pages/de/event21932Externer Link

Die Fachhochschule Lausitz l√§dt im Rahmen ihrer 7. Wissenschaftstage vom 19. bis zum 23. November 2007 zu einer Vielzahl wissenschaftlicher Veranstaltungen an ihre Studienorte Senftenberg und Cottbus ein. In engem Zusammenwirken bereiten die Hochschulleitung, die Fachbereiche, das Sprachenzentrum und das Akademische Auslandsamt der Hochschule diese gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft vor. Im Rahmen von Plenartagungen, Workshops, Diskussionsforen, aber auch der Pr√§sentation studentischer Projekte haben die Teilnehmer erneut Gelegenheit, sich mit den Potenzialen der Hochschule in Forschung und Lehre sowie mit dem Wirken ihrer Partner vertraut zu machen. Er√∂ffnet werden die 7. Wissenschaftstage der Fachhochschule Lausitz am Montag, dem 19. November 2007, um 18 Uhr mit einer Festveranstaltung im Konservatorium Cottbus. Hier werden unter anderem die diesj√§hrigen Gottlob-Schumann-Preise f√ľr die besten Master/Diplomarbeiten verliehen. Ein festliches Konzert des Collegium musicum des Fachbereiches Musikp√§dagogik der Hochschule, das gleichzeitig Abschlusskonzert des 34. Cottbuser Musikherbstes ist, schlie√üt sich um 19:30 Uhr an. Eine zweit√§gige Fachkonferenz ¬ĄSprachliche Projekte und deren reale Umsetzungen - M√∂glichkeiten und Grenzen¬ď beginnt an diesem Tag bereits um 10 Uhr an der Fachhochschule Lausitz in Senftenberg. Um 15 Uhr wird hier im Hauptgeb√§ude der Hochschule die Ausstellung ¬Ą60 Jahre Ingenieurausbildung in Senftenberg¬ď er√∂ffnet. Am 20. November bestimmen unter anderem wissenschaftliche Vortr√§ge aus dem Fachbereich Informatik/ Elektrotechnik/ Maschinenbau markt das Programm am Studienort Senftenberg. Ein Symposium ¬ĄSchwimmende H√§user - Neue Architektur im Lausitzer Seenland¬ď bereitet der Fachbereich Architektur/ Bauingenieurwesen/ Versorgungstechnik gemeinsam mit der Internationalen Bauausstellung ¬ĄF√ľrst-P√ľckler-Land¬ď an der FH Lausitz in Cottbus vor. Mit dem Kompetenzzentrum ¬ĄLeben im Alter¬ď, das am 21. November um 10:30 Uhr am Fachbereich Sozialwesen der FH Lausitz in Cottbus er√∂ffnet wird, tr√§gt die Hochschule der demographischen Entwicklung Rechnung. Am selben Tag werden in Senftenberg studentische Arbeiten aus den Studieng√§ngen Technische Informatik und Kommunikationstechnik sowie Elektrotechnik pr√§sentiert, w√§hrend hier am Folgetag Studierende aus dem Wirtschaftsingenieurwesen Projekte aus der Praxis vorstellen und der Gesch√§ftsf√ľhrer der Ortrander Eisenh√ľtte GmbH, Dipl.-Kfm. Bernd H. Williams Book, √ľber den EDV-Einsatz im Unternehmen berichtet. Innerhalb des Vortragsprogramms des Fachbereiches Bio-, Chemie- und Verfahrenstechnik referieren am 22. November in Senftenberg Absolventen der Biotechnologie unter anderem zur Thematik ¬ĄAls Doktorand in der Forschung¬ď und l√§dt der Studiengang Chemieingenieurwesen zu einem Kolloquium ehemaliger Studierender ein. Prof. Dr. Katrin Salchert und Prof. Dr. J√∂rg Acker befassen sich in ihren Antrittsvorlesungen mit (Bio)polymeren in neuen Geweben beziehungsweise mit der Chemie des Siliciums. Gemeinsam mit dem Unternehmen Vattenfall Europe Mining & Generation und der Stadt Cottbus veranstaltet die FH Lausitz am 22. und 23. November die wissenschaftliche Tagung ¬ĄDie energieoptimierte Stadt¬ď. In deren Rahmen wird am 23. November an der Hochschule in Cottbus ab 9 Uhr das Thema ¬ĄEnergieeffizienz ¬Ė Herausforderung und Chance f√ľr kommunale Entwicklung, Wirtschaftsmanagement und Ingenieurwissenschaften¬ď er√∂rtert. Abschlie√üender H√∂hepunkt der 7. Wissenschaftstage der Fachhochschule Lausitz ist am Freitag, dem 23. November, ab 11 Uhr die feierliche Inbetriebnahme des neuen Laborgeb√§udes Biotechnologie auf dem Campus in Senftenberg. ¬ĄSchlie√ülich wird die feierliche Inbetriebnahme des Laborgeb√§udes Biotechnologie am Schlusstag ganz neue M√∂glichkeiten f√ľr ein forschungsorientiertes Biotechnologiestudium er√∂ffnen und die Rolle unserer Hochschule und der Region in diesem Kompetenzfeld sichtbar st√§rken¬ď, erkl√§rt der Pr√§sident der Fachhochschule Lausitz, Prof. Dr. G√ľnter H. Schulz, in seinem Vorwort zum Programm der Wissenschaftstage. Interessenten sind zu den Veranstaltungen der 7. Wissenschaftstage herzlich eingeladen.

mehr/weniger
Schlagwörter

COTTBUS, FACHHOCHSCHULE, LAUSITZ, SENFTENBERG, TAG, WISSENSCHAFT,

Veranstalter Fachhochschule Lausitz
Kontaktadresse Ansprechpartner: Ralf-Peter Witzmann, Referent f√ľr √Ėffentlichkeitsarbeit, Tel.: (0 35 73) 85-283, Fax: (0 35 73) 85-289
E-Mail des Kontakts presse@fh-lausitz.de
Beginn der Veranstaltung 19.11.2007, 18:00
Ende der Veranstaltung 23.11.2007, 15:00
Veranstaltungsstätte Fachhochschule Lausitz, Großenhainer Str. 57, 01968 Senftenberg und Fachhochschule Lausitz, Lipezker Str. 47, 03048 Cottbus
Land der Bundesrepublik Deutschland Brandenburg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Schüler/-innen; Lehrer/-innen; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 16.11.2007
Zuletzt geändert am 16.11.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)