Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Vortrag „Has the women`s history tributary entered the mainstream?“ (Veranstaltung im Rahmen der Vorlesungsreihe „Alma Mater - Kind und Karriere“)

17.12.2007, 18:15 Uhr - 17.12.2007, 19:45 Uhr

Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum M 118, 80539 München
München
sekretariat.vinken@romanistik.uni-muenchen.de

http://www.idw-online.de/pages/de/news235478Externer Link

Die Universität wird oft als Alma Mater, als nährende Mutter bezeichnet, da sie im Idealfall ihre Studierenden mit Wissen und Bildung sättigt. Am Anfang war die Alma Mater allerdings entgegen ihres Namens eine rein männliche Veranstaltung. Frauen wurden auch in Deutschland erst sehr spät zum Studium zugelassen. Noch heute gibt es manche Hindernisse für Frauen auf dem Karriereweg - auch außerhalb der Universität. Frauen müssen sich vielfach zwischen einem erfüllten Berufsleben und Kindern entscheiden. Die Vorlesungsreihe „Alma Mater - Kind und Karriere“ an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München beleuchtet aus unterschiedlichen Blickwinkeln diese gesamtgesellschaftliche Problematik. Die Vortragsserie wird von Professor Barbara Vinken, Institut für Romanische Philologie, veranstaltet und von der Münchener Universitätsgesellschaft unterstützt. Alle Vorträge finden jeweils montags um 18:15 Uhr im Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, im Raum M 118 statt. Professor Claudia Koonz von der Duke University, USA, spricht am 17. Dezember 2007. In ihrem Vortrag „Has the women`s history tributary entered the mainstream?“ fragt sie nach unterschiedlichen historischen Sichtweisen auf die Rolle der Frau im Nationalsozialismus. Professor Claudia Koonz betrachtet dazu die Entwicklung des Feminismus seit den 1970er Jahren und untersucht die Wechselwirkung zwischen öffentlicher Wahrnehmung und geschichtswissenschaftlicher Forschung.

mehr/weniger
Schlagwörter

FEMINISMUS, FRAU, FRAUENROLLE, HOCHSCHULE, KARRIERE, KIND, MUENCHEN, NATIONALSOZIALISMUS, UNIVERSITAET, VERANSTALTUNGSREIHE, VORLESUNG, VORTRAG,

Veranstalter Prof. Barbara Vinken, Institut für Romanische Philologie an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Birgit Graumann, Institut für Romanische Philologie, Tel.: (0 89) 2180-3531
E-Mail des Kontakts sekretariat.vinken@romanistik.uni-muenchen.de
Beginn der Veranstaltung 17.12.2007, 18:15
Ende der Veranstaltung 17.12.2007, 19:45
Veranstaltungsstätte Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum M 118, 80539 München
Land der Bundesrepublik Deutschland Bayern
Staat Deutschland
Tagungssprache Englisch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 15.11.2007
Zuletzt geändert am 15.11.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)