Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

5. Landeskonferenz „E-Learning in Mecklenburg-Vorpommern“: Mit E-Learning in die Serviceoase

29.10.2007, 10:00 Uhr - 29.10.2007, 17:30 Uhr

Bildungs- und Konferenzzentrum im Technologiepark Rostock-Warnemünde, Friedrich-Barnewitz-Str. 5, 18119 Rostock
Rostock
presse@igd-r.fraunhofer.de

http://www.igd-r.fraunhofer.de/IGD/Presse/Presse_Mitteilungen/2007_10_22_5_LandeskonferenzExterner Link

Auf der 5. Landeskonferenz „E-Learning in Mecklenburg-Vorpommern“ stehen Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von so genannter „Sozialer Software“ im Mittelpunkt. Am 29. Oktober 2007 stellen die Teilnehmer erste Konzepte und Erfahrungen zum informellen Lernen, Kompetenzerwerb und Wissensmanagement in M-V vor. Der Umgang mit E-Learning-Programmen gehört in großen deutschen Unternehmen mittlerweile schon zum guten Ton, da sie komplexe Qualifikationsmaßnahmen unabhängig von Ort, Zeit und Raum ermöglichen. Die betriebliche Weiterbildung ist damit wesentlich effizienter und zielgruppenorientierter geworden. Darüber hinaus hat sich jedoch in den vergangenen Jahren ein weiterer, informeller Trend in Sachen Fortbildung entwickelt: Viele Mitarbeiter eignen sich ihr Wissen auch nebenbei, also außerhalb von speziellen Weiterbildungskursen, an. Dies geschieht vor allem über Online-Wissensquellen wie Wikipedia oder unzählige Weblogs und Podcasts. Bereit gestellt von Nutzern für Nutzer, werden solche Wissensinstrumente als „Soziale Software“ bezeichnet. „Die Entwicklung hin zu kooperativen Lernplattformen ist für die E-Learning-Branche äußerst interessant, da sie ganz neue Einsatzbereiche für das digitale Lernen eröffnet“, sagt Sybille Hambach, Mitorganisatorin der Landeskonferenz und Leiterin der E-Learning Gruppe des Fraunhofer IGD Rostock. So wird zurzeit der Erwerb von sozialen Kompetenzen mit Hilfe von kooperativer Lernsoftware bei Auszubildenden in der Tourismusbranche erprobt. „Für die Betreuung ihrer Gäste und Kunden sind Dienstleistungsunternehmen auf Mitarbeiter angewiesen, die den Servicegedanken verinnerlicht haben. Hierfür kann der Einsatz von Sozialer Software während der Ausbildung grundlegend sein“, so Hambach weiter. Dieser Trend des Lernens im Internet und im Austausch mit Kollegen über digitale Medien wird Schwerpunkt der diesjährigen Landeskonferenz „E-LEARNING@MV“ sein. Ziel der von LiNK MV (e.V.) und dem Fraunhofer IGD Rostock organisierten Veranstaltung ist es, Erwartungen und Anforderungen von Anwendern an das Lernen mit elektronischen Medien zu bestimmen. In verschiedenen Fachvorträgen und Workshops werden, neben neuen Einsatzgebieten, didaktische Konzepte für die moderne Form der Weiterbildung und Wissensaneignung erörtert. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei, es wird jedoch um eine Anmeldung gebeten. Weitere Informationen sowie das Online-Anmeldeformular finden Sie auf der Homepage des Fraunhofer IGD Rostock www.igd-r.fraunhofer.de und unter www.elearning-mv.de.

mehr/weniger
Schlagwörter

DIGITALISIERUNG, E-LEARNING, FRAUNHOFER INSTITUT, INTERNET, KONFERENZ, LERNPLATTFORM, LERNSOFTWARE, MECKLENBURG-VORPOMMERN, OASE, ROSTOCK, SERVICE,

Veranstalter AG Telelernen der IT-Initiative Mecklenburg-Vorpommern mit Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus M-V.
Kontaktadresse Fraunhofer IGD Rostock, Ansprechpartnerin: Sybille Hambach, Joachim-Jungius-Str. 11, 18059 Rostock; Tel.: (03 81) 4024-225, Fax: (03 81) 4024-199
E-Mail des Kontakts presse@igd-r.fraunhofer.de
Beginn der Veranstaltung 29.10.2007, 10:00
Ende der Veranstaltung 29.10.2007, 17:30
Veranstaltungsstätte Bildungs- und Konferenzzentrum im Technologiepark Rostock-Warnemünde, Friedrich-Barnewitz-Str. 5, 18119 Rostock
Land der Bundesrepublik Deutschland Mecklenburg-Vorpommern
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Erwachsenenbildner/-innen
Aufgenommen am 22.10.2007
Zuletzt geändert am 22.10.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)