Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Kinderfilmuniversität der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“

28.10.2007, 11:00 Uhr - 15.07.2008

Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1A / Marstall, 14467 Potsdam und Thalia Arthouse Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Str. 50, 14482 Potsdam
Potsdam
daniela.zuklic@thalia-arthouse.de

http://thalia-potsdam.de/thalia.php?what=kinderuniExterner Link

Die Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg ist die einzige Kunsthochschule des Landes Brandenburg und die älteste und größte von fünf Medienhochschulen in Deutschland. Sie wurde 1954 als Deutsche Hochschule für Filmkunst gegründet. Heute bildet sie in elf Studiengängen den Nachwuchs für die Medienbranche aus. Am 28. Oktober startet die Hochschule mit einem neuen Projekt. Sie bietet ab dem Wintersemester 2007/2008 die europaweit erste Kinderfilmuniversität an, die sie in Kooperation mit dem Filmmuseum Potsdam und den Thalia Arthouse Kinos Babelsberg durchführt. In zwei Semestern werden Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren spielerisch mit den Grundlagen des Filmemachens, mit Filmsprache und Filmtechnik vertraut gemacht. Wer an allen Veranstaltungen teilnimmt, erhält zum Abschluss ein Zertifikat von der HFF. Ihre Studienausweise erhalten die jungen Studierenden bei der Auftaktveranstaltung am 28. Oktober im Thalia Arthouse. Programm für das erste Semester der Kinderfilmuniversität: 28. Oktober 2007 um 11.00 Uhr: Eröffnung und Einführung in die Kinderfilmuniversität, Verteilung der Studienausweise Dozentin: Dr. Claudia Wegener (Studiengang Medienwissenschaft) Ort: THALIA Arthouse Babelsberg 18. November um 11.00 Uhr: Aller Anfang ... – Gab es schon immer Filme? Als Bilder sich zu bewegen begannen. Dozent: Dr. Ralf Forster (Filmmuseum) Ort: Filmmuseum Potsdam 27. Januar 2008 um 11.00 Uhr: Wie lernt ein Strich laufen? Dozentin: Prof. Christina Schindler (Studiengang Animation) Ort: Hochschule für Film und Fernsehen 24. Februar 2008 um 11.00 Uhr: Wie kommt der Ton in den Film? Dozent: Prof. Ingo Kock (Studiengang Ton) Ort: Filmmuseum Potsdam 30. März 2008 um 14.00 Uhr: Wie erzählt man eine richtig gute Geschichte? Dozent: Prof. Jens Becker (Studiengang Drehbuch/Dramaturgie) Ort: THALIA Arthouse Babelsberg Im Sommersemester 2008 wird das Programm fortgesetzt mit Veranstaltungen zur Rolle der Kamera, zu Szenografie, zu Regie und Montage. Der Eintritt für die Eröffnungsveranstaltung ist frei; für das ganze Semester sind 12 Euro Gebühren zu entrichten, wer nur an einer Einzelveranstaltung teilnehmen will, zahlt jeweils einen Beitrag von 3,50 Euro. Wir bitten Sie, sich für die Eröffnungsveranstaltung im Thalia Arthouse anzumelden. Die Anmeldung ist unter der oben angegebenen URL online möglich.

mehr/weniger
Schlagwörter

FILM, FILMARBEIT, FILMKURS, FILMHOCHSCHULE, KIND, KINO, MEDIENKOMPETENZ, POTSDAM, POTSDAM-BABELSBERG, UNIVERSITAET,

Veranstalter Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Kooperation mit dem Filmmuseum Potsdam und den Thalia Arthouse Kinos Babelsberg
Kontaktadresse Thalia Arthouse Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Str. 50, 14482 Potsdam; Tel.: (03 31) 743 70 70, Fax: (03 31) 743 70 50
E-Mail des Kontakts daniela.zuklic@thalia-arthouse.de
Beginn der Veranstaltung 28.10.2007, 11:00
Ende der Veranstaltung 15.07.2008, 00:00
Veranstaltungsstätte Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1A / Marstall, 14467 Potsdam und Thalia Arthouse Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Str. 50, 14482 Potsdam
Land der Bundesrepublik Deutschland Brandenburg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Jugendbildung
Adressaten Schüler/-innen
Aufgenommen am 22.10.2007
Zuletzt geändert am 22.10.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)