Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Ganztagsschul-Bundeskongress 2007:
„Nachhaltiges Lernen in der Ganztagsschule – Partizipation, Individualisierung, Kooperation“

14.11.2007, 15:30 Uhr - 16.11.2007, 14:30 Uhr

Atlanta Hotel International, Südring 21, 04416 Leipzig-Wachau
Leipzig
peters-beate@t-online.de

http://www.ganztagsschulverband.de/Pages/Programm07.htmlExterner Link

Die Ganztagsschulentwicklung geht ihren Gang, stetig in allen Bundesländern, und sie ist auch nicht wesentlich verhaltener als im letzten Jahr, obwohl dies einige Medien meinen. Nach dem Schub der Investition für Neugründungen und Umwidmungen von Schulen liegt das Augenmerk nunmehr überwiegend in der konzeptionellen Ausgestaltung. Bei genauerem Hinsehen stellte sich dabei heraus, dass unter der Leitlinie „Lernen in der Ganztagsschule“ drei Schwerpunkte augenfällig geworden sind, die etwas mit „gemeinsamer Entwicklung“ und „Respekt der Individualität bei Kindern und Jugendlichen“ zu tun haben, nämlich Partizipation, Individualisierung und Kooperation. War schon die Thematik des vorjährigen Ganztagsschulkongresses deutlich auf den Praxisbezug der Ganztagsschulen angelegt, so unternimmt die diesjährige Bundestagung den Versuch, in das vielfältige Spektrum der Lernkultur hineinzuleuchten. Dies passt durchaus in die gegenwärtige Interessenlage, über die Praxisverläufe an Ganztagsschulen Genaueres erfahren zu wollen. Immerhin arbeiten gegenwärtig rund 50 Forschungsgruppen mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Ansätzen an der Erkundung der Ganztagsschulpraxis im Bundesgebiet. Dabei ist das bundesweit angelegte StEG-Forschungskonzept das umfassendste Vorhaben. Das Programm des Kongresses verfolgt auch diesmal wieder die drei Ebenen der Informationsgewinnung, nämlich die der wissenschaftlichen Vorträge (Partizipation, Demokratielernen, Organisation, Lernkultur, Rhythmisierung, individuelles Lernen), die der Anschauung gelebter Praxis (Schulbesuche in allen Schularten) und die des praktischen Tuns und Erörterns mit Experten (Workshops/Arbeitskreise). Alle Prognosen gehen davon aus, dass die Etablierung von Ganztagsschulen sowie die konzeptionellen Weiterentwicklungen zunehmen werden. Es kommt daher darauf an, die pädagogischen und gesellschaftlichen Notwendigkeiten verträglich zu gestalten – und dies nachhaltig im Sinne von zukunftsfähig zu tun. Die Anmeldung zu diesem Bundeskongress ist online möglich.

mehr/weniger
Schlagwörter

BUNDESKONGRESS, GANZTAGSSCHULE, INDIVIDUALISIERUNG, KOOPERATION, LEIPZIG, LERNEN, NACHHALTIGKEIT, PARTIZIPATION,

Veranstalter Ganztagsschulverband GGT e. V.
Kontaktadresse Kongressleitung: Frau B. Peters in der Gesamtschule Am Rosenberg, Stormstr. 54, 65719 Hofheim / Ts.; Tel.: (0 61 92) 22697, Fax: (0 61 92) 296018
E-Mail des Kontakts peters-beate@t-online.de
Beginn der Veranstaltung 14.11.2007, 15:30
Ende der Veranstaltung 16.11.2007, 14:30
Veranstaltungsstätte Atlanta Hotel International, Südring 21, 04416 Leipzig-Wachau
Land der Bundesrepublik Deutschland Sachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Lehrer/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 28.08.2007
Zuletzt geändert am 12.11.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)