Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Internationale Konferenz:
„Das Menschenrecht auf Bildung im Kontext von Migration und Integration“

15.11.2007, 13:30 Uhr - 16.11.2007, 17:15 Uhr

Veranstaltungsstätte am 15.11.2007: Deutsche Welle, Kurt-Schumacher-Str. 3, 53113 Bonn; Veranstaltungsstätte am 16.11.2007: Gustav-Stresemann-Institut, Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn
Bonn
conference@dvv-international.de

http://www.migrationandintegration.de/Externer Link

Der Bericht der Global Commission on International Migration (2006) hat erneut deutlich gemacht, dass Migration ein transnationales Phänomen ist und dass Migration und Integration als zwei Seiten derselben Medaille betrachtet werden müssen. Obwohl die Menschheitsgeschichte nachvollziehbar Wanderungsgeschichte ist und 200 Millionen Menschen derzeit als Migranten und Migrantinnen gelten, ist die europäische Migrationsdebatte eher von einem Klima der Angst und der politischen Abwehrstrategien gekennzeichnet. Erwachsenenbildung, deren Hauptaufgabe es ist, praktische Integrationsarbeit mit verschiedenen Gruppen von Migranten und Migrantinnen zu leisten, befindet sich dadurch in einem schwierigen Spannungsfeld, zumal die Innenpolitik in allen Ländern Menschen mit Migrationshintergrund in ‚Leistungsträger’ mit unterschiedlichem rechtlichen Ansprüchen aufgeteilt hat. Je nach zivilrechtlichem oder ausländerrechtlichem Status haben Migranten und Migrantinnen unterschiedliche Rechte und Möglichkeiten an Bildungsprogrammen teilzunehmen oder sich als Bürger und Bürgerinnen politisch zu beteiligen. Zielsetzungen: Hauptziel der zweitägigen Veranstaltung ist ein öffentlicher Fachdiskurs zu der zentralen Frage, welchen Beitrag zur Sicherung des Menschenrechts auf Bildung die Erwachsenenbildung im Kontext von Migration und Integration leisten kann und muss. Diese Frage soll unter europäischer und globaler sowie nationaler Perspektive betrachtet und diskutiert werden. Angestrebt ist ein transnationaler und nationaler Austausch über den Zusammenhang zwischen Migration, Erwachsenenbildung und Entwicklungszusammenarbeit auf der Grundlage der Erfahrungen in verschiedenen Bildungseinrichtungen. Ein weiteres Ziel der Konferenz ist es, neue Partner für die Kooperation im Themenbereich von Bildung, Integration und Migration zu gewinnen und transnationale Partnerschaften zu fördern. Auf der Konferenz sollen verschiedene Methoden, Instrumente und Ansätze der Erwachsenenbildung zur Sicherung des Menschenrechts auf Bildung von Migranten und Migrantinnen vorgestellt und diskutiert werden. Die Konferenz soll die Möglichkeit bieten, die Empfehlungen und Handlungsanleitungen der Weltkommission on International Migration zu diskutieren. Die Teilnahme an dieser internationalen Konferenz ist kostenlos. Die Anmeldung ist online möglich. Sie können sich auch auf dem Postweg anmelden. Bitte senden Sie hierfür das auf der Website befindliche und ausgefüllte PDF-Formular an die oben angegebene Kontaktadresse.

mehr/weniger
Schlagwörter

BILDUNG, BONN, DEUTSCHER VOLKSHOCHSCHULVERBAND, INTEGRATION, INTERNATIONALE KONFERENZ, KONTEXT, MENSCHENRECHTE, MIGRANT, MIGRANTIN, MIGRATION, MIGRATIONSPOLITIK, RECHT AUF BILDUNG,

Veranstalter Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (DVV), International Council for Adult Education (ICAE), European Association for the Education of Adults (EAEA), The European Language Certificates (telc GmbH), Deutsche Welle (DW)
Kontaktadresse dvv international, Institut für Internationale Zusammenarbeit, - Internationale Konferenz -, Obere Wilhelmstr. 32, 53225 Bonn
E-Mail des Kontakts conference@dvv-international.de
Beginn der Veranstaltung 15.11.2007, 13:30
Ende der Veranstaltung 16.11.2007, 17:15
Veranstaltungsstätte Veranstaltungsstätte am 15.11.2007: Deutsche Welle, Kurt-Schumacher-Str. 3, 53113 Bonn; Veranstaltungsstätte am 16.11.2007: Gustav-Stresemann-Institut, Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch; Englisch
Relevanz weltweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Adressaten Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Erwachsenenbildner/-innen
Aufgenommen am 23.08.2007
Zuletzt geändert am 12.11.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)