Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Pressegespräch: Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz zieht erste Bilanz

01.08.2007, 14:00 Uhr - 01.08.2007, 16:00 Uhr

Alter Senatssaal, Forum 2, 1. Stock, Campus der Universität
Mainz
idw@verwaltung.uni-mainz.de

http://www.idw-online.de/pages/de/news219848Externer Link

Exzellenz und Spitzenleistungen an rheinland-pf√§lzischen Hochschulen f√∂rdern und den Verlust von Bildungspotential durch √úberbr√ľckung finanzieller H√§rten verhindern - hierzu hat das Ministerium f√ľr Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Rheinland-Pfalz im Jahr 2005 die Stiftung zur F√∂rderung begabter Studierender und des wissenschaftlichen Nachwuchses, kurz: ¬ĄStipendienstiftung¬ď, errichtet. In dieser Stiftung werden die Stipendiensysteme des Ministeriums im Hochschulbereich geb√ľndelt und durch zus√§tzliche Stipendienmittel gezielt ausgeweitet. Mit dieser Investition in die ¬Ąklugen K√∂pfe¬ď und zuk√ľnftigen Leistungstr√§ger setzt das Land Rheinland-Pfalz einen eindeutigen Akzent in der F√∂rderungspolitik. 2006 belief sich das F√∂rdervolumen der Stipendienstiftung auf rund 1,5 Millionen Euro. Erfolgreiche rheinland-pf√§lzische Unternehmen und Verb√§nde f√∂rdern als Zustifter die Stipendienstiftung. Gerne m√∂chten wir Ihnen in einem Pressegespr√§ch am Mittwoch, den 01.08.2007, um 14:00 Uhr im Alten Senatssaal, Forum 2, 1. Stock, Campus der Universit√§t, die Stipendienstiftung, ihre facettenreichen Ziele und Aufgaben vorstellen sowie mit Ihnen und den Zustiftern gemeinsam eine erste Bilanz ziehen. Als Gespr√§chspartner stehen Ihnen zur Verf√ľgung: ¬ē Prof. Dr. rer. nat. Helmut Schmidt, Pr√§sident der Technischen Universit√§t Kaiserslautern und Vorsitzender des Stiftungsvorstandes ¬ē G√∂tz Scholz, Kanzler der Johannes Gutenberg-Universit√§t und stellv. Vorsitzender des Stiftungsvorstandes ¬ē Prof. Dr. Peter Schwenkmezger, Pr√§sident der Universit√§t Trier und Vorsitzender des Kuratoriums ¬ē Prof. Dr. Jutta Binder-Hobbach, Vizepr√§sidentin der Fachhochschule Worms und Mitglied des Kuratoriums ¬ē Roland H√§rtel, Staatssekret√§r a.D. ¬ē Dr. Willi Kiesewetter, Gesch√§ftsf√ľhrer der Wasserversorgung Rheinhessen GmbH ¬ē Hans-Joachim Metternich, Sprecher der Gesch√§ftsf√ľhrung der Investitions- und Strukturbank Rheinland Pfalz (ISB) ¬ē Hans-Peter Sch√∂ssler, Gesch√§ftsf√ľhrer der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH ¬ē Hans Otto Streuber, Verbandsvorsteher des Sparkassen- und Giroverbandes Rheinland-Pfalz ¬ē Walter Weinkauf, Verbandspr√§sident des Genossenschaftsverbandes Frankfurt Wir w√ľrden uns freuen, Sie bei dieser Gespr√§chsrunde als unseren Gast begr√ľ√üen zu d√ľrfen.

mehr/weniger
Schlagwörter

BILANZ, GESPRAECH, MAINZ, NACHWUCHSFOERDERUNG, NACHWUCHSWISSENSCHAFTLER, PRESSE (PUBLIZISTIK), RHEINLAND-PFALZ, STIPENDIENSTIFTUNG, WISSENSCHAFTLICHER NACHWUCHS, WISSENSCHAFTSFOERDERUNG,

Veranstalter Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Petra Giegerich, Leiterin Presse- und √Ėffentlichkeitsarbeit der Johannes Gutenberg-Universit√§t Mainz, Tel.: (0 61 31) 392-2369, Fax: (0 61 31) 392-4139
E-Mail des Kontakts idw@verwaltung.uni-mainz.de
Beginn der Veranstaltung 01.08.2007, 14:00
Ende der Veranstaltung 01.08.2007, 16:00
Veranstaltungsstätte Alter Senatssaal, Forum 2, 1. Stock, Campus der Universität
Land der Bundesrepublik Deutschland Rheinland-Pfalz
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 24.07.2007
Zuletzt geändert am 24.07.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)