Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Pressegespräch: Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz zieht erste Bilanz

01.08.2007, 14:00 Uhr - 01.08.2007, 16:00 Uhr

Alter Senatssaal, Forum 2, 1. Stock, Campus der Universität
Mainz
idw@verwaltung.uni-mainz.de

http://www.idw-online.de/pages/de/news219848Externer Link

Exzellenz und Spitzenleistungen an rheinland-pfälzischen Hochschulen fördern und den Verlust von Bildungspotential durch Überbrückung finanzieller Härten verhindern - hierzu hat das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Rheinland-Pfalz im Jahr 2005 die Stiftung zur Förderung begabter Studierender und des wissenschaftlichen Nachwuchses, kurz: „Stipendienstiftung“, errichtet. In dieser Stiftung werden die Stipendiensysteme des Ministeriums im Hochschulbereich gebündelt und durch zusätzliche Stipendienmittel gezielt ausgeweitet. Mit dieser Investition in die „klugen Köpfe“ und zukünftigen Leistungsträger setzt das Land Rheinland-Pfalz einen eindeutigen Akzent in der Förderungspolitik. 2006 belief sich das Fördervolumen der Stipendienstiftung auf rund 1,5 Millionen Euro. Erfolgreiche rheinland-pfälzische Unternehmen und Verbände fördern als Zustifter die Stipendienstiftung. Gerne möchten wir Ihnen in einem Pressegespräch am Mittwoch, den 01.08.2007, um 14:00 Uhr im Alten Senatssaal, Forum 2, 1. Stock, Campus der Universität, die Stipendienstiftung, ihre facettenreichen Ziele und Aufgaben vorstellen sowie mit Ihnen und den Zustiftern gemeinsam eine erste Bilanz ziehen. Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung: • Prof. Dr. rer. nat. Helmut Schmidt, Präsident der Technischen Universität Kaiserslautern und Vorsitzender des Stiftungsvorstandes • Götz Scholz, Kanzler der Johannes Gutenberg-Universität und stellv. Vorsitzender des Stiftungsvorstandes • Prof. Dr. Peter Schwenkmezger, Präsident der Universität Trier und Vorsitzender des Kuratoriums • Prof. Dr. Jutta Binder-Hobbach, Vizepräsidentin der Fachhochschule Worms und Mitglied des Kuratoriums • Roland Härtel, Staatssekretär a.D. • Dr. Willi Kiesewetter, Geschäftsführer der Wasserversorgung Rheinhessen GmbH • Hans-Joachim Metternich, Sprecher der Geschäftsführung der Investitions- und Strukturbank Rheinland Pfalz (ISB) • Hans-Peter Schössler, Geschäftsführer der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH • Hans Otto Streuber, Verbandsvorsteher des Sparkassen- und Giroverbandes Rheinland-Pfalz • Walter Weinkauf, Verbandspräsident des Genossenschaftsverbandes Frankfurt Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Gesprächsrunde als unseren Gast begrüßen zu dürfen.

mehr/weniger
Schlagwörter

BILANZ, GESPRAECH, MAINZ, NACHWUCHSFOERDERUNG, NACHWUCHSWISSENSCHAFTLER, PRESSE (PUBLIZISTIK), RHEINLAND-PFALZ, STIPENDIENSTIFTUNG, WISSENSCHAFTLICHER NACHWUCHS, WISSENSCHAFTSFOERDERUNG,

Veranstalter Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Petra Giegerich, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Tel.: (0 61 31) 392-2369, Fax: (0 61 31) 392-4139
E-Mail des Kontakts idw@verwaltung.uni-mainz.de
Beginn der Veranstaltung 01.08.2007, 14:00
Ende der Veranstaltung 01.08.2007, 16:00
Veranstaltungsstätte Alter Senatssaal, Forum 2, 1. Stock, Campus der Universität
Land der Bundesrepublik Deutschland Rheinland-Pfalz
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 24.07.2007
Zuletzt geändert am 24.07.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)