Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

FOTOPÄDAGOGIK NATUR-SEHEN-ERLEBEN-DOKUMENTIEREN

22.10.2007, 10:00 Uhr - 26.10.2007, 19:00 Uhr

Gartenakademie
Heidelberg
gartenakademie@lvg.bwl.de

http://www.gartenakademie.info/pdf/F0711.pdfExterner Link

Ein Intensiv-Seminar/Fortbildung für Lehrer, Erzieher, Sozialbetreuer, Sozialarbeiter, Jugendarbeiter, Jugendleiter und ehrenamtlich arbeitende Menschen in Pädagogik-, Sozial-, Jugend- und Naturverbänden.
Dozenten: Profis aus den Bereichen Fotografie, Fotopädagogik, Naturpädagogik, Sozialarbeit, Psychologie und Kommunikation. Kosten je Teilnehmer: Euro 398.- (Einführungspreis) inkl. Pausenverpflegung ohne Übernachtung. Für Gruppen gelten folgende Rabattsätze: 3 - 5 Personen: 5 Rabatt 6 - 9 Personen: 10 Rabatt 10 - 24 Personen: 15 Rabatt Die Fortbildung wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Themenmodule: Fotografie allgemein, Fotopädagogik als Mittel zur Stärkung des positiven Selbstwertgefühls von Schülern und jungen Menschen, soziale Interaktionsfähigkeit, Schul- und Gruppenprojekte, Jugend-Projektmanagement, gruppendynamische Prozesse mit der Kamera, ``Augen auf`` - ein Spiel zur stärkeren Wahrnehmung der Natur und Umwelt, Medien und Medienkritik, Bild- und Archiv-Programme, Dokumentation. Zielsetzungen in der Fotopädagogik: Erlernen der Technik, Stärkung des Selbstwertgefühls, Förderung der Abgrenzungsfähigkeit und der Frustrationstoleranz, Stärkung des Selbst-vertrauens und der Selbstsicherheit, Förderung der Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit, Befähigung zur Medienkritik und zur kritischen Betrachtung des Freizeit- und Konsumverhaltens: Steigerung des kritischen Bewusstseins, Förderung der Identifikation mit dem Selbst und der Rollenfindung. Stärkung des Verantwortungsbewusstseins, Förderung des visuellen Lern-prozesses, Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit, Förderung des taktilen Lernprozesses, Verbesserung des Körperbewusstseins, Einüben positiven Konflikt-Sozialverhaltens, Förderung des Gruppengefühls und der Solidarität, Stärkung des Durchsetzungsvermögens und der Sicherheit in der Gruppe. Multiplikatoren: Die Teilnehmer der Fortbildung sind nach Abschluss der Fortbildung befähigt selbständig an ihren Schulen und in ihrer Jugendarbeit mit den Jugendlichen fotopädagogische Projekte durchzuführen. ``Wie man heutzutage die Jugendlichen noch erreichen kann, ohne sich anzubiedern oder an deren Lebensrealität vorbeizuschlittern, zeigt der Ansatz der Fotopädagogik``. Heiko Schmitt, Diplom-Psychologe und Psychotherapeut ``Die Fotopädagogik eröffnet jungen Menschen eine Welt, die in den Konsum-Medien nicht vorkommt - eine Welt von jugendlicher Handlungsfähigkeit und nachhaltigen Werten`.

mehr/weniger
Schlagwörter

Seminar, Fotografie, Projekt, Soziale Arbeit, Kommunikation, Medien, Natur, Umwelt, Fotopädagogik, Paedagogik,

Veranstalter Deutsches Zentrum für Garten- und Landschaftsfotografie in der Gartenakademie BW
Kontaktadresse Diebsweg 2, 69123 Heidelberg; Thomas Samuel Strottner: 0173 4344852
E-Mail des Kontakts gartenakademie@lvg.bwl.de
Beginn der Veranstaltung 22.10.2007, 10:00
Ende der Veranstaltung 26.10.2007, 19:00
Veranstaltungsstätte Gartenakademie
Land der Bundesrepublik Deutschland Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz europaweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Kindertageseinrichtungen; Vorschule; Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Hochschule; Jugendbildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Senior/innenbildung; Behindertenpädagogik; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Eltern; Lehrer/-innen; Studierende; Ausbilder/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Frühpädagogische Fachkräfte; Erwachsenenbildner/-innen; Behindertenpädagogen/-pädagoginnen; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 24.07.2007
Zuletzt geändert am 24.07.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)