Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Workshop „Naturschutz und Bildung für nachhaltige Entwicklung - Teil 2: Ziele, Strategien und Perspektiven für Globales Lernen“

23.09.2007, 18:30 Uhr - 26.09.2007, 12:30 Uhr

Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm des Bundesamtes für Naturschutz, 18581 Putbus auf Rügen
Insel Vilm (bei Rügen)
martina.finger@bfn-vilm.de

http://www.bfn.de/0603_kalender.html?&no_cache=1&tx_blitzcalendar_pi1[qlist]=3&tx_blitzcalendar_pi1[uid]=51&tx_blitzcalendar_pi1[cmd]=singleExterner Link

Wie kann der Naturschutz durch Bildung für nachhaltige Entwicklung erfolgreicher werden? Wie können Natur- und Umweltbildung dazu beitragen, die nachhaltige Entwicklung zu fördern? Welche veränderten, globalen Sichtweisen und Methoden sind dafür notwendig? Dies sind Fragen, die auf drei internationalen Workshops, initiiert vom Bundesamt für Naturschutz, diskutiert werden sollen. Schwerpunkt des zweiten Workshops vom 23.09.-26.09.2007 ist das Thema „Globales Lernen“. Die Organisation des Workshops liegt in den Händen der Aktion Fischotterschutz e.V., Hankensbüttel. Die Teilnahmegebühr beträgt 90,- € und beinhaltet die Verpflegung. Hinzu kommen noch Kosten für die Übernachtung. Weitere Informationen zum Projekt unter: http://www.otterzentrum.de/front_content.php?idcat=163 „Nur was wir kennen, können wir schützen“, lautet eine altbekannte Grundregel im Naturschutz. Aber in den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass dieses Wissen allein nicht genügt, damit Menschen sich naturverträglich und umweltschonend verhalten. So sind viele Menschen zwar besorgt über die möglichen ökologischen, ökonomischen und sozialen Auswirkungen des Klimawandels. Dennoch werden die Ursachen des Klimawandels, z.B. der zunehmende Verbrauch an Erdöl, Erdgas und Kohle nicht konsequent reduziert. Auch gegen den weltweiten Rückgang von Tier- und Pflanzenarten wird ungeachtet der vorliegenden und bekannten wissenschaftlichen Erkenntnisse immer noch viel zu wenig unternommen. Der Schwerpunkt des diesjährigen Workshops liegt auf der Vernetzung von Experten und Expertinnen aus den Bereichen Naturschutz, Umweltbildung, Globales Lernen, Erwachsenenbildung, Edutainment, Entwicklungspolitische Bildung, Transfer21, Verwaltung und Tourismus. Nach einer Standortbestimmung und der Vorstellung innovativer Projekte werden aktuelle Fragen des integrativen Naturschutzes, zur Konvention über die biologische Vielfalt (CBD) und nach der gerechten Verteilung von Ressourcen diskutiert. Relevanz, Potenziale und zukünftige Perspektiven der Bildung für nachhaltige Entwicklung und des Globalen Lernens für den Naturschutz sollen auch vor dem Hintergrund der im nächsten Jahr in Bonn stattfindenden Vertragsstaatenkonferenz (COP 9) herausgearbeitet sowie neue Handlungsstrategien entworfen werden. Der Workshop ist Bestandteil einer Reihe, die 2006 mit dem Schwerpunkt ``Lebenslanges Lernen`` begann und 2008 mit dem Themenschwerpunkt ``Außerschulische Lernorte`` fortgesetzt wird. Anmeldeschluss für diesen Workshop ist der 03.09.2007.

mehr/weniger
Schlagwörter

BILDUNG, BIODIVERSITAET, EDUTAINMENT, ERWACHSENENBILDUNG, GLOBALES LERNEN, NACHHALTIGE ENTWICKLUNG, NATURSCHUTZ, PERSPEKTIVE, RUEGEN, STRATEGIE, UMWELTBILDUNG, VIELFALT, VILM, WORKSHOP, ZIEL,

Veranstalter Bundesamt für Naturschutz in Kooperation mit der Aktion Fischotterschutz e.V.
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Martina Finger, BfN – INA Insel Vilm, 18581 Putbus auf Rügen; Tel.: (03 83 01) 86112, Fax: (03 83 01) 86117
E-Mail des Kontakts martina.finger@bfn-vilm.de
Beginn der Veranstaltung 23.09.2007, 18:30
Ende der Veranstaltung 26.09.2007, 12:30
Veranstaltungsstätte Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm des Bundesamtes für Naturschutz, 18581 Putbus auf Rügen
Land der Bundesrepublik Deutschland Mecklenburg-Vorpommern
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz weltweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Kindertageseinrichtungen; Vorschule; Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Berufliche Bildung; Hochschule; Jugendbildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Senior/innenbildung; Behindertenpädagogik; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Lehrer/-innen; Studierende; Ausbilder/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Frühpädagogische Fachkräfte; Erwachsenenbildner/-innen; Behindertenpädagogen/-pädagoginnen; Weiterbildungsinteressierte; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 04.07.2007
Zuletzt geändert am 04.07.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)