Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Night of Science auf dem Campus Riedberg

28.06.2007, 18:00 Uhr - 29.06.2007, 06:00 Uhr

Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 1-9 und Altenhöferallee 1, 60438 Frankfurt am Main
Frankfurt am Main
rkoenigs@stud.uni-frankfurt.de

http://idw-online.de/pages/de/news215249Externer Link

Eine ganze Nacht lang steht die Vermittlung der Faszination Naturwissenschaften im Mittelpunkt der „Night of Science“ auf dem Campus Riedberg. In insgesamt 34 Vorträgen werden bis in die frühen Morgenstunden neueste Erkenntnisse der Naturwissenschaften vorgestellt, alltägliche Phänomene in spektakulären Experimenten gezeigt und für jedermann verständlich erklärt. So referiert in der ersten Vortragsrunde ab 18:30 Uhr Prof. Frank E. Brenker (Fachbereich Geowissenschaften/Geologie) über „Kometen und den Ursprung unseres Sonnensystems“ und Prof. Harald Appelshäuser (Fachbereich Physik) bewegt sich „Im Wunderland der Teilchenphysik“ und stellt das Ionenkollisions-Experiment ALICE am Teilchenphysik-Zentrum CERN in Genf vor. Prof. Bernd Brutschy (Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie) lädt zu einer „Reise in Raum, Zeit und Energie“ und Dr. Rupert Abele vom selben Fachbereich befasst sich mit der Frage „Sind Peptide nur Abbauprodukte?“. Bis 06:00 Uhr morgens folgen weitere 30 Vorträge: Die Themenpalette reicht von „Supraleitung“ über „Problemstoffe in Gewässern“ bis zu den „Selbstheilungskräften der Natur“, von „Tropischen Pilzen Panamas“ bis zum „Ursprung der Menschheit“ und von „Vulkanismus“ bis zu „Kräuterhexen im 21. Jahrhundert“ und „Lifestyle-Arzneimitteln“. Parallel zu den Vortragsrunden stellen sich die Studiengänge Biochemie, Biowissenschaften, Bioinformatik, Chemie, Geographie, Geowissenschaften, Meteorologie, Pharmazie, Physik und Physik der Informationstechnologie vor. „Die Studienlandschaft ist in Bewegung,“ sagt Physiker Prof. Horst Stöcker, Vizepräsident der Universität Frankfurt, „die Studieninteressierten sind zum Teil recht verunsichert durch die Einführung der neuen Bachelor- und Masterstudiengänge und die gleichzeitige Veränderung der Zulassungsverfahren für die zulassungsbeschränkten Studiengänge. Hier möchten wir die notwendige Orientierung geben und unseren zukünftigen Studienanfängern eine fundierte Studienentscheidung ermöglichen.“ So wird es im Rahmen der „Night of Science“ auch einen Stand der Zentralen Studienberatung geben, an dem man sich über die verschiedenen Studiengänge informieren kann. Als weiteren Höhepunkt bietet der Förderverein Biochemie Laborführungen zum Thema „Forensik“ an. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenlos.

mehr/weniger
Schlagwörter

CAMPUS, EXPERIMENT, FRANKFURT AM MAIN, NACHT, NATURWISSENSCHAFTEN, STUDIENBERATUNG, STUDIENGANG, STUDIENORIENTIERUNG, VORTRAG, WISSENSCHAFT,

Veranstalter Studierendenvertreter der Biochemie, Biowissenschaften, Chemie, Geowissenschaften, Pharmazie und Physik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Kontaktadresse Fachschaft Chemie, Campus Riedberg, Ansprechpartner: Rene Königs, Max-von-Laue-Str. 9, 60438 Frankfurt am Main; Tel.: (0 69) 798-29119, Fax: (0 69) 798-29698
E-Mail des Kontakts rkoenigs@stud.uni-frankfurt.de
Beginn der Veranstaltung 28.06.2007, 18:00
Ende der Veranstaltung 29.06.2007, 06:00
Veranstaltungsstätte Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 1-9 und Altenhöferallee 1, 60438 Frankfurt am Main
Land der Bundesrepublik Deutschland Hessen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Eltern; Schüler/-innen; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 26.06.2007
Zuletzt geändert am 26.06.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)