Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Seminar „Mobbing - Den Stier bei den Hörnern packen”

10.10.2007, 08:30 Uhr - 11.10.2007, 16:45 Uhr

Contel Mainz, Wallstr. 56, 55122 Mainz
Mainz
admin@praktiker-seminare.com

http://www.praktiker-seminare.com/45128/45530.htmlExterner Link

Mobbing ist ein weit verbreitetes und wachsendes Phänomen, in der freien Wirtschaft ebenso wie im öffentlichen Dienst (häufig auch im Zusammenhang mit Umstrukturierungsprozessen und damit verbundenen Defiziten und Ängsten). Mobbing ist auch ein Kommunikationsproblem. Ausserdem aber bedarf es - was häufig vernachlässigt wird - auch einer Analyse und Behandlung des Problems aus “mikropolitischer“ Sicht. Zusammen mit den anderen vorgesehenen Inhalten soll ein Beitrag dazu geleistet werden, dass das “Klima“ für (potentielle) Mobbingaktivitäten äusserst “ungemütlich“ wird und dass Konfliktverläufe möglichst eben nicht in Mobbing-Geschehnisse münden. Schwerpunkte sind u.a. auch Abwehrinstrumente und Präventionsmassnahmen. Dabei erhalten Sie einige konkrete Instrumente an die Hand. Gleichzeitig kann Ihnen das vermittelte Wissen auch bei der besseren Beurteilung und Bewältigung anderer destruktiver innerbetrieblicher Probleme hilfreich sein. Teilnehmerkreis: Da nicht nur Führungskräfte und Mitglieder von Personalvertretungsorganen mit der Thematik in Berührung kommen, sondern grundsätzlich jeder auch Opfer oder “Möglichmacher“ werden könnte (auf allen Hierarchiestufen), erfolgt keinerlei engere Eingrenzung des Teilnehmerkreises. Die Inhalte: - Was ist Mobbing ? - Die einzelnen Merkmale / Was Mobbing nicht ist - Verlaufsform des Mobbing / Ausgrenzung und Ausschaltung des Opfers - Die Mobbinghandlungen im einzelnen - Folgen des Mobbing. Auswirkungen auf ... - das Opfer - den Mobber - die Gesellschaft - Organisation und Belegschaft - Selbstmord als Folge des Mobbing - Ursachen des Mobbing - Auf Seiten des Mobbers - Auf Seiten des Opfers - Betriebliche u. sonstige Ursachen - Das persönliche Mobbingrisiko - Situations- bzw. Selbstanalyse - Massnahmen und Verhalten auf Seiten des Opfers - Die Hauptfehler des Opfers - Möglichkeiten externer Hilfe - Das Mobbingtagebuch - Das Verhältnis von Mobbing und Mikropolitik - Was ist Mikropolitik ? Chancen, Fallstricke, Fettnäpfchen - Dunkelfaktoren sozialer Macht - Die Theorie der frei fliessenden Macht - Konstruktive Mikropolitik als Abwehrinstrument gegen Mobbing - Dem Mobbing und dem Gegenmobbing vorbeugen - Innerbetrieblicher Machiavellismus und andere destruktive Verhaltensweisen (das “Schuldigmachen“, das “Don-Corleone-Prinzip“ u.a.) - Weitere Lösungsansätze und Gegenmassnahmen - Massnahmen der Führungsebene - Massnahmen des Betriebsrats/Personalrats - Die Betriebsvereinbarung (Besprechung einzelner Vereinbarungen) - Rechtsnormen als Abwehrinstrument gegen Mobbing - Besprechung mehrerer Gerichtsurteile - Juristische Massnahmen gegen Mobber - Aspekte zur Beweislastproblematik Die Methoden: Vortrag (unter Einbeziehung von Overheadprojektor- oder Beamer-Präsentationen), Besprechung und Diskussion von Fallbeispielen aus der Praxis, Beantwortung von Einzel- und Zweifelsfragen. Der Dozent : Axel Quandt (u.a. auch Mitverfasser des Standardwerks “Wörterbuch zur Mikropolitik“) Die Anmeldung zu diesem Seminar ist online möglich.

mehr/weniger
Schlagwörter

ARBEITSRECHT, BETRIEBSRAT, BURNOUT-SYNDROM, MAINZ, MOBBING, PERSONALRAT, PERSONALVERTRETUNGSGESETZ, SEMINAR, SOZIALRECHT,

Veranstalter Praktiker-Seminare Rita Ingeborg u. Alena Quandt & Gesellschafter GbR
Kontaktadresse Praktiker-Seminare, Ollenhauerstr. 46, 13403 Berlin; Tel.: (0 30) 46064746
E-Mail des Kontakts admin@praktiker-seminare.com
Beginn der Veranstaltung 10.10.2007, 08:30
Ende der Veranstaltung 11.10.2007, 16:45
Veranstaltungsstätte Contel Mainz, Wallstr. 56, 55122 Mainz
Land der Bundesrepublik Deutschland Rheinland-Pfalz
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Weiterbildungsinteressierte
Aufgenommen am 26.06.2007
Zuletzt geändert am 16.08.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)