Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

WALDEN #3 oder Das Kind als Medium - Tagungen zu ästhetischer Bildung und Reform

28.04.2007, 12:00 Uhr - 29.04.2007, 18:30 Uhr

Kunsthaus Dresden - Städtische Galerie für Gegenwartskunst -, Rähnitzgasse 8, 01097 Dresden
Dresden
kunsthaus@dresden.de

http://www.kunsthausdresden.deExterner Link

Das erste Tagungswochenende bildet den Auftakt der Auseinandersetzung mit der für das Gesamtprojekt „Walden #3“ zentralen Fragestellung: Was versteht und verstand man unter Reformpädagogik? Was steht heute hinter den Forderungen nach mehr Früherziehung oder der Ausweitung der Schulpflicht auf den Vor- und Nachmittag? Entsteht dabei für die Schülerinnen und Schüler noch Raum, in dem sich Selbstbestimmung und Eigenständigkeit außerhalb erzieherischer Beobachtung entfalten können? In der Forderung nach Elitenförderung, der Marktfähigkeit des Bildungssystems und der Begriffstransformation von Bildung hin zu Qualifizierung sind Reform und Gegenreform austauschbar geworden und die emanzipatorischen Grundgedanken der Reformpädagogik mussten einer effizienz- und ökonomieorientierten Auffassung weichen. Welche Rolle können die ästhetische Bildung und die Kunst als kritische Medien für die Schule als Kulturraum einnehmen? Welche Freiräume werden gefordert und welche Rolle kann die Reformpädagogik in diesem Zusammenhang spielen? Samstag, 28.04.2007: 12:00 – 14:00 Fred van Eldijk: Einkaufstüten und andere Mützen – Wie bringe ich mehr Poesie in den alltäglichen Einkaufsbummel. Ein Workshop für Neugierige und Experimentierfreudige 12:00 – 14:00 Claudia Hummel: 1qm-Forschung: Vom Etwas ins Alles. Workshop zur Aufnahme eines gestreuten Verbundenseins 14:00 – 15:00 Pause 15:00 – 15:30 Begrüßung und Einführung durch die KuratorInnen der Ausstellung 15:30 – 16:30 Jürgen Oelkers: Lernen und Natur – Das Kind in der Reformpädagogik 16:45 – 17:45 Heiner Ullrich: Kindheit als kreative Daseinsform. Das Bild des Kindes im reformpädagogischen Diskurs 17:45 – 18:15 Pause 18:15 – 19:15 Stefan Bree: Kinder lernen anders – Künstlerische Verfahren im Spannungsfeld zwischen individuellem Lernen und Organisationslernen 19:15 – 19:45 Abschlusspanel 20:00 – 21:00 Konzert der Freien Alternativschule e.V. Dresden Sonntag, 29.04.2007: 11:00 – 11:30 Begrüßung durch die KuratorInnen der Ausstellung 11:30 – 12:30 Ulrich Klemm: Anarchisten als Pädagogen 12:45 – 13:45 Wolfgang Zacharias: KEKS 13:45 – 14:45 Pause 14:45 – 15:45 Archivrundgang: Eleonore Weindl stellt das Gestalt-Archiv Hans Herrmann e.V. aus Schondorf vor 15:45 – 16:15 Jérôme Chazeix: „Vogelfalle“. Ein Projekt in Zusammenarbeit mit Claudius Wille und der 5. Klasse des Kreisgymnasiums Freital-Deuben 16:30 – 17:30 Ursula Köhler und Yvett Tschiedel: Individualität erwünscht! Jena Planschule – Ein Arbeits- und Lebensraum 17:30 – 18:30 Abschlusspanel Bitte melden Sie sich vor Tagungsbeginn verbindlich an. Wenn Sie sich per Email anmelden, geben Sie bitte im Betreff die Tagung an, zu der Sie sich anmelden. Die Teilnahme an den Tagungen ist kostenlos.

mehr/weniger
Schlagwörter

AESTHETISCHE BILDUNG, DRESDEN, FRUEHPAEDAGOGIK, KIND, MEDIEN, REFORM, REFORMPAEDAGOGIK, TAGUNG,

Veranstalter Kunsthaus Dresden - Städtische Galerie für Gegenwartskunst -
Kontaktadresse Kunsthaus Dresden - Städtische Galerie für Gegenwartskunst -, Rähnitzgasse 8, 01097 Dresden; Tel.: (03 51) 804 14 56, Fax: (03 51) 804 15 82
E-Mail des Kontakts kunsthaus@dresden.de
Beginn der Veranstaltung 28.04.2007, 12:00
Ende der Veranstaltung 29.04.2007, 18:30
Veranstaltungsstätte Kunsthaus Dresden - Städtische Galerie für Gegenwartskunst -, Rähnitzgasse 8, 01097 Dresden
Land der Bundesrepublik Deutschland Sachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Vorschule; Jugendbildung; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Lehrer/-innen; Studierende; Ausbilder/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; FrĂĽhpädagogische Fachkräfte; Weiterbildungsinteressierte; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 18.04.2007
Zuletzt geändert am 18.04.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)