Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Früher Demokratie wagen - Grüne Wege zu mehr Kinder- und Jugendbeteiligung

07.05.2007, 13:30 Uhr - 07.05.2007, 17:00 Uhr

Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Raum E 400, Konrad-Adenauer-Str. 1, 10557 Berlin
Berlin
ak5@gruene-bundestag.de

http://www.gruene-bundestag.de/cms/service/dok/176/176045.htmExterner Link

Kinder und Jugendliche sind von zahlreichen politischen Entscheidungen besonders betroffen. Dies gilt vor allem für die Bildungs- und Jugendpolitik, aber auch für Entscheidungen im Klimaschutz und zur Staatsverschuldung, die die Zukunftschancen und Perspektiven junger Menschen stark beeinflussen. Im demografischen Wandel werden Jugendliche in unserer Gesellschaft zunehmend zur Minderheit. Bereits 2010 werden erstmals weniger Jugendliche unter 20 Jahren als Menschen über 65 Jahren in Deutschland leben. Im Jahr 2050 wird die Zahl der Älteren fast doppelt so hoch sein wie die der Jüngeren. Deshalb ist es dringend notwendig, junge Menschen verstärkt an den Zukunftsentscheidungen und Weichenstellungen zu beteiligen. Wir wollen die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an politischen und gesellschaftlichen Entscheidungen durch attraktive und altersangemessene Partizipationsangebote verbessern. Dies stärkt die Demokratie und die jungen Menschen selbst. Pseudo-Beteiligung allerdings bewirkt das Gegenteil. Ein wichtiges Ziel unseres Fachgesprächs ist es daher, konkrete Perspektiven für eine neue Beteiligungskultur junger Menschen zu entwickeln. Dazu gehört ein Austausch mit ExpertInnen und PraktikerInnen über gute Beispiele. Die Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre in Österreich hat die Debatte um eine Veränderung des Wahlrechts erneut angefacht. Neben einer Absenkung des Wahlalters auf den verschiedenen politischen Ebenen sind Modelle eines Kinder-, Eltern- oder Familienwahlrechts im Gespräch. Die Diskussion über Reformvorschläge des Wahlrechts bildet den zweiten Schwerpunkt unseres Fachgesprächs. Um in das Paul-Löbe-Haus zu gelangen, benötigen Sie Ihren Personalausweis. Eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist erforderlich. Anmeldungen sind sowohl online als auch offline möglich. Anmeldeschluss ist der 01.05.2007.

mehr/weniger
Schlagwörter

BERLIN, BETEILIGUNG, BUENDNIS 90/DIE GRUENEN, DEMOGRAFIE, DEMOKRATIE, FAMILIE, GENERATIONENVERHAELTNIS, JUGENDLICHER, KIND, PARTIZIPATION, WAHLALTER, WAHLRECHT, WEG,

Veranstalter Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN
Kontaktadresse Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, AK 5-Koordinationsbüro, 11011 Berlin; Tel.: (0 30) 227 51783, Fax: (0 30) 227 56058
E-Mail des Kontakts ak5@gruene-bundestag.de
Beginn der Veranstaltung 07.05.2007, 13:30
Ende der Veranstaltung 07.05.2007, 17:00
Veranstaltungsstätte Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Raum E 400, Konrad-Adenauer-Str. 1, 10557 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Kindertageseinrichtungen; Vorschule; Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Berufsschule; Berufliche Bildung; Jugendbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Eltern; Schüler/-innen; Lehrer/-innen; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Frühpädagogische Fachkräfte; Auszubildende; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 18.04.2007
Zuletzt geändert am 18.04.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)