Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Produktionsorientiertes Lernen für benachteiligte Jugendliche: Zur Verbindung von Arbeit und Lernen in Schülerfirmen, Produktionsschulen, Jugendhilfebetrieben und Juniorfirmen

18.06.2007, 11:00 Uhr - 18.06.2007, 17:00 Uhr

Leipziger KUBUS am UFZ-Umweltforschungszentrum Permoserstraße 15
Leipzig
urichter@dji.de

http://www.kompetenzen-foerdern.de/flyer_transfertagung_dji200307.pdfExterner Link

Die Pädagogik entdeckt die Arbeit Wie können Förderpotentiale, die in einer Verbindung von Arbeit und Lernen liegen, für Jugendliche genutzt werden, die wegen individueller oder sozialer Benachteiligungen im Bildungs- und Ausbildungssystem eher die Verlierer sind? Die Formen einer solchen Verbindung von Arbeiten und Lernen sind vielfältig wie auch die Bezeichnungen, unter denen solche Ansätze praktiziert werden: Produktionsschulen, Schülerfirmen, Juniorenfirmen, Jugendhilfebetriebe usw. Gemeinsamkeit dieser Ansätze ist, dass durch Arbeitsanforderungen mit Ernstcharakter die Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gestärkt, auf Anforderungen der Arbeitswelt vorbereitet und zum Lernen motiviert werden sollen. Das Deutsche Jugendinstitut stellt zum produktionsorientierten Lernen gute Beispiele aus der Praxis folgender Handlungsfelder vor: - Schülerfirmen an Haupt- und Förderschulen - Produktionsorientiertes Lernen in der Berufsvorbereitung - Außerbetriebliche berufliche Erstausbildung in Juniorfirmen und Jugendhilfebetrieben - Qualifizierung und Beschäftigung in Produktionsschulen Im Rahmen der Tagung präsentieren ausgewählte Praxisprojekte ihre Arbeitsansätze und deren Umsetzung auf einer Projektemesse. In vier Werkstätten (eine zu jedem der o.g. Handlungsfelder) werden Konzepte, Wege der Umsetzung und Erfahrungen aus der Praxis vor und zur Diskussion gestellt.

mehr/weniger
Schlagwörter

Produktionsschule, Jugendsozialarbeit, Berufsausbildung, Arbeiten und Lernen, Schülerfirma, Juniorfirma,

Veranstalter Deutsches Jugendinstitut e.V. und BQF-Transferstelle im Bundesinstitut für Berufsbildung
E-Mail des Kontakts urichter@dji.de
Beginn der Veranstaltung 18.06.2007, 11:00
Ende der Veranstaltung 18.06.2007, 17:00
Veranstaltungsstätte Leipziger KUBUS am UFZ-Umweltforschungszentrum Permoserstraße 15
Land der Bundesrepublik Deutschland Sachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Berufliche Bildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Lehrer/-innen; Studierende; Ausbilder/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am
Zuletzt geändert am 11.09.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)