Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Lange Nacht der Wissenschaften in Erfurt: „Die klügste Nacht des Jahres“

27.04.2007, 19:00 Uhr - 28.04.2007, 01:00 Uhr

Über 50 Veranstaltungsstätten in Erfurt (Nähere Angaben zu den einzelnen Veranstaltungsstätten entnehmen Sie bitte dem Programm.)
Erfurt
wissenschaftsnacht@erfurt.de

http://www.wissenschaftsnacht.erfurt.de/Externer Link

Die Universität, die Fachhochschule, das HELIOS Klinikum und verschiedene Elektronik-, Mikrosystemtechnik-, Solar- und Umwelttechnikfirmen aus Erfurt-Südost veranstalten gemeinsam mit der Stadtverwaltung zum ersten Mal in Erfurt eine Lange Nacht der Wissenschaften - eine Nacht voller interessanter Erlebnis- und Erkenntnismöglichkeiten. An über 50 Standorten öffnen am Freitag, 27.04.2007, von 19:00-01:00 Uhr Wissenschaftler, aber auch Unternehmer ihre Türen und freuen sich darauf, Sie, meine Damen und Herren, und Euch, liebe Kinder, in den Laboren, Cleanrooms, in den Archiven, den Hörsälen und in den Produktionsstätten begrüßen zu dürfen. Beim Blick hinter die Kulissen kann man viel Neues entdecken und Interessantes über aktuelle Forschungsarbeiten erfahren - außerdem kann man nachfragen, zuschauen und oft auch mitmachen. Während der Vorträge und Präsentationen, beim Experimentieren und in der Begegnung lässt sich Bildung und Forschung zum (Be)Greifen nahe erleben. Haben Sie sich auch schon Fragen gestellt wie: Kann man einen Laser auf dem Küchentisch bauen? Wie lernt ein Arzt das Operieren? Was verbirgt sich hinter Kristallzucht? Sind Genpflanzen das Nonplusultra? Funktioniert die Straßenbahn auch ohne Mikroelektronik? Wie fällt das Gehirn Entscheidungen und gibt es eine Seele? Kann ich mir ein eigenes Solarspielzeug bauen? Welchen Einfluss haben schließlich die Medien auf die Menschen? - Sie sehen also, es ist Wissenschaft für jedermann, die zur klügsten Nacht des Jahres angeboten wird. Die beteiligten Einrichtungen präsentieren allesamt neueste Erkenntnisse, überraschende Querverbindungen und unverzichtbare Grundlagen auf den Gebieten der Medizin, der Sprache, der Informatik, der Energietechnik und der Kunst. Zudem gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm mit Veranstaltungen für Jung und Alt. Seien Sie also neugierig und stellen Sie sich Ihre ganz persönliche ``Forschungsreise`` zusammen. Damit die Besucher möglichst viele Einrichtungen an diesem Abend besuchen können, hat die EVAG zusätzliche Verbindungen zwischen den Veranstaltungsorten eingerichtet. Die Eintrittskarten gelten am Veranstaltungstag ab 18 bis 2 Uhr des Folgetages als Fahrausweis. Parkplätze stehen an den meisten Veranstaltungsorten ausreichend zur Verfügung. Auswärtige Besucher sollten dennoch die ausgewiesenen Park & Ride Plätze nutzen. Tickets für die Lange Nacht der Wissenschaften gibt es ab sofort in der Tourist-Information am Benediktsplatz in Erfurt, im EVAG-Center am Anger in Erfurt und in allen Thüringer Geschäftsstellen der TA, TLZ und OTZ zum Preis von 5 EURO (ermäßigt 3 EURO) bzw. 12 EURO (Familienkarte). An der Abendkasse wird je 1 EURO Aufschlag erhoben. Das komplette Programm gibt es in den Vorverkaufsstellen sowie in den beteiligten Einrichtungen und Unternehmen.

mehr/weniger
Schlagwörter

ERFURT, FACHHOCHSCHULE, FORSCHUNG, NACHT, STADTVERWALTUNG, UNIVERSITAET, UNTERNEHMEN, WISSENSCHAFT,

Veranstalter Universität Erfurt, Fachhochschule Erfurt, HELIOS Klinikum und verschiedene Elektronik-, Mikrosystemtechnik-, Solar- und Umwelttechnikfirmen aus Erfurt-Südost in Kooperation mit der Stadtverwaltung Erfurt
Kontaktadresse Projekt-Koordinatorin: Cornelia Koch c/o. Stadtverwaltung Erfurt/ Kulturdirektion, Tel.: (03 61) 655-1604
E-Mail des Kontakts wissenschaftsnacht@erfurt.de
Beginn der Veranstaltung 27.04.2007, 19:00
Ende der Veranstaltung 28.04.2007, 01:00
Veranstaltungsstätte Über 50 Veranstaltungsstätten in Erfurt (Nähere Angaben zu den einzelnen Veranstaltungsstätten entnehmen Sie bitte dem Programm.)
Land der Bundesrepublik Deutschland Thüringen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit
Aufgenommen am 29.03.2007
Zuletzt geändert am 29.03.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)