Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Forschungskongress Neugier und Verantwortung - Forschung f√ľr die Gesellschaft von morgen

23.03.2007, 18:00 Uhr - 24.03.2007, 17:00 Uhr

Ludwig Erhard Haus, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin
Berlin
forschungskongress@gruene-bundestag.de

http://www.gruene-bundestag.de/cms/service/dok/161/161748.htmExterner Link

Forschung beginnt mit Neugier, mit dem Wunsch, die Prozesse in der Natur, in der Gesellschaft oder auch in einem Menschen zu verstehen. Schon Kinder wollen von klein auf wissen, wie die Welt funktioniert, sie begeistern sich f√ľr Neues und gehen offen und unbek√ľmmert darauf zu. Forschung ist spannend, aufregend und macht Spa√ü. So bringt Forschergeist neues Wissen hervor und tr√§gt entscheidend dazu bei, wichtige Fragen und Herausforderungen der Zeit zu erkennen, zu beantworten sowie L√∂sungswege aufzuzeigen. Dabei bewegt sich Forschung auch in einem Feld zwischen Ethik, Recht und Politik. Letztere muss der Neugier und dem Wissensdurst Raum und Mittel geben, gleichzeitig aber auch entscheiden, welche Anreize und welche Grenzen sie der Forschung setzen will. F√ľr uns Gr√ľne sind Neugier und Verantwortung zentrale Elemente eines zeitgem√§√üen Forschungsbegriffs. Auf unserem Kongress wollen wir verschiedene Fragen ansprechen: - Wie f√∂rdern wir den Forschergeist? - Wie viel Freiheit und wie viel Verantwortlichkeit verlangt Forschung? - Braucht Forschung Grenzen und wer zieht sie? - Welchen Problemen sind Forscherinnen und Forscher in ihrer Arbeit ausgesetzt? - Welche Rahmenbedingungen sind notwendig f√ľr gute Forschung und die F√∂rderung von Nachwuchskr√§ften in Deutschland? - Wo m√ľssen wir ansetzen, um international wettbewerbsf√§hig zu bleiben? - Wie gestalten wir den notwendigen Austausch zwischen Politik und Wissenschaft? Mit ``Neugier und Verantwortung`` wollen wir vom 23.03.-24.03.2007 den Bogen spannen vom Kinderlernlabor bis zum internationalen Forscherteam, von jungen Akademikerinnen und Akademikern zu wirtschaftlichen Innovationen, von Freiheit zu Verantwortung. Wir wollen diese Fragen gemeinsam mit Ihnen und weiteren Vertreterinnen und Vertretern aus Hochschulen, Forschungsinstituten und Unternehmen sowie mit der interessierten √Ėffentlichkeit diskutieren. Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns zuzuh√∂ren, nachzudenken, zu streiten und neue Ideen zu entwickeln. Auf Ihr Kommen freuen wir uns! Fritz Kuhn (Fraktionsvorsitzender), Priska Hinz (Forschungspolitische Sprecherin) Eine Online-Anmeldung zu diesem Forschungskongress ist m√∂glich.

mehr/weniger
Schlagwörter

BERLIN, BUENDNIS 90/DIE GRUENEN, ETHIK, FORSCHUNG, GEISTESWISSENSCHAFTEN, GESELLSCHAFT, INTERNATIONALISIERUNG, KONGRESS, NATURWISSENSCHAFTEN, NEUGIER, SOZIALWISSENSCHAFTEN, VERANTWORTUNG, WIRTSCHAFT, WISSENSCHAFT, ZUKUNFT, ZUKUNFTSFORSCHUNG,

Veranstalter Bundestagsfraktion B√ľndnis 90/Die Gr√ľnen, Arbeitskreis Wissen und Generationen
Kontaktadresse Arbeitskreis V - Wissen und Generationen, Bundestagsfraktion B√ľndnis 90/Die Gr√ľnen, Platz der Republik 1, 11011 Berlin; Tel.: (0 30) 227-51066, Fax: (0 30) 227-56058
E-Mail des Kontakts forschungskongress@gruene-bundestag.de
Beginn der Veranstaltung 23.03.2007, 18:00
Ende der Veranstaltung 24.03.2007, 17:00
Veranstaltungsstätte Ludwig Erhard Haus, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Jugendbildung; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 06.03.2007
Zuletzt geändert am 06.03.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)