Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Girls`Day - Mädchen-Zukunftstag 2007

26.04.2007

Viele technische Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren
Bundesweit in vielen Städten
info@girls-day.de

http://www.girls-day.de/Externer Link

Vor allem technische Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren √∂ffnen am Girls`Day ihre T√ľren f√ľr Sch√ľlerinnen der Klassen 5 bis 10. In Werkst√§tten, B√ľros und Laboren bietet sich eine hervorragende Gelegenheit f√ľr M√§dchen, Einblick in die Praxis verschiedenster Bereiche der Arbeitswelt zu gewinnen und Kontakte herzustellen. Die junge Frauengeneration in Deutschland verf√ľgt √ľber eine besonders gute Schulbildung. Dennoch entscheiden sich M√§dchen im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer √ľberproportional h√§ufig f√ľr ``typisch weibliche`` Berufsfelder oder Studienf√§cher. Damit sch√∂pfen sie ihre Berufsm√∂glichkeiten nicht voll aus; den Betrieben aber fehlt gerade in technischen und techniknahen Bereichen zunehmend qualifizierter Nachwuchs. Am Girls`Day - M√§dchen-Zukunftstag haben Sch√ľlerinnen Einblick in Berufsfelder, die M√§dchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. In erster Linie bieten technische Unternehmen und Abteilungen sowie Hochschulen, Forschungszentren und √§hnliche Einrichtungen am Girls`Day Veranstaltungen f√ľr M√§dchen an. Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmerinnen in Laboren, B√ľros, Werkst√§tten und Redaktionsr√§umen, wie interessant und spannend diese Arbeit sein kann. Durch pers√∂nliche Gespr√§che mit Besch√§ftigten k√∂nnen die M√§dchen ihren Erfahrungs- und Orientierungshorizont erweitern. Ziel des Girls`Day ist, Kontakte herzustellen, die f√ľr die berufliche Zukunft der M√§dchen hilfreich sein k√∂nnen. Auch geht es darum, die √Ėffentlichkeit und Wirtschaft auf die St√§rken der M√§dchen aufmerksam zu machen, um einer gut ausgebildeten Generation junger Frauen weit reichende Zukunftsperspektiven zu er√∂ffnen. Unternehmen, die erfolgreich spezielle ``M√§dchen-Tage`` realisierten, verzeichnen einen steigenden Anteil junger Frauen in technischen und techniknahen Berufen.

mehr/weniger
Schlagwörter

BERUFSAUSBILDUNG, BERUFSORIENTIERUNG, CHANCENGLEICHHEIT, MAEDCHEN, MAEDCHENAUSBILDUNG, MAEDCHENFOERDERUNG, STUDIENORIENTIERUNG, TAG, TAG DER OFFENEN TUER, ZUKUNFT, ZUKUNFTSPERSPEKTIVE,

Veranstalter Verein Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit
Kontaktadresse Bundesweite Koordinierungsstelle Girls`Day - Mädchen-Zukunftstag, Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V., Wilhelm-Bertelsmann-Str. 10, 33602 Bielefeld; Tel.: (05 21) 106-73 57, fax: (05 21) 106-73 77
E-Mail des Kontakts info@girls-day.de
Beginn der Veranstaltung 26.04.2007, 00:00
Ende der Veranstaltung 26.04.2007, 00:00
Veranstaltungsstätte Viele technische Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Berufliche Bildung; Hochschule
Adressaten Schüler/-innen
Aufgenommen am 05.02.2007
Zuletzt geändert am 18.04.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)