Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

ESPERANTO als 1. Fremdsprache an Europas Schulen? - Das Hamburgische Schulgesetz und die Realität

02.05.2001, 16:00 Uhr - 02.05.2001, 18:00 Uhr

Universität Hamburg, Hörsaal K, Edmund-Siemers-Allee 1
Hamburg
europaverstaendigung@t-online.de

http://www.stiftung-europaverstaendigung.deExterner Link

Bürgerrechte und Bürgerpflichten enden in der sich erweiternden Europäischen Union nicht mehr an den Grenzen der Nationalstaaten. Bei künftig bis zu 30 Mitgliedsländern, einer Bevölkerung von 500 Mio und angesichts der Vielsprachigkeit in Europa fällt der Verbreitung von Fremdsprachen eine zentrale Rolle zu. Entscheidend für die Zukunftsfähigkeit der EU sei jedoch, dass der Bevölkerung die internationale Kommunikation wesentlich erleichtert werde. So ordert der Referent u.a. als wichtige Voraussetzung die Einrichtung eines Seminars für Internationale Sprache und Kultur an den europäischen Universitäten.

mehr/weniger
Veranstalter Stiftung Europaverständigung e.V.
Kontaktadresse Stiftung Europaverständigung e.V., Scheideholzweg 65a, 21149 Hamburg
E-Mail des Kontakts europaverstaendigung@t-online.de
Beginn der Veranstaltung 02.05.2001, 16:00
Ende der Veranstaltung 02.05.2001, 18:00
Veranstaltungsstätte Universität Hamburg, Hörsaal K, Edmund-Siemers-Allee 1
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Berufliche Bildung; Hochschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Schüler/-innen; Lehrer/-innen; Studierende; Ausbilder/-innen; Bibliotheks- und Dokumentationsfachkräfte; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 02.05.2001
Zuletzt geändert am 11.09.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)