Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Motivierende Beratung (Motivational Interviewing) bei alkohol-, medikamenten- oder drogenabhängigen Menschen (Grundlagenseminar)

12.03.2007 - 14.03.2007

Landessportbund Hessen, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt
Frankfurt am Main
Kirsten.kessler@iss-ffm.de

http://www.iss-ffm.de/index.php?id=226Externer Link

In Deutschland verf√ľgen wir heute √ľber ein suchtspezifisches Hilfesystem, das sich √ľberwiegend an den Konzepten von Entw√∂hnungsbehandlungen orientiert. Im Bereich der ambulanten Rehabilitation, w√§hrend Entgiftungsbehandlungen, in Beratungsstellen und in der medizinischen Versorgung ist die Motivation der KlientInnen oder PatientInnen √§u√üerst heterogen im Vergleich zu den KlientInnen von Fachkliniken. Es hat sich gezeigt, dass therapeutische Konzepte der Fachkliniken nicht ohne weiteres auf den ambulanten Bereich oder das Setting der Krankenbehandlung (station√§r oder ambulant) √ľbertragen werden k√∂nnen, obwohl gerade die Fachkr√§fte der medizinischen Krankenbehandlung relativ h√§ufig Kontakt zu Abh√§ngigen haben. Motivierende Beratung hat sich insbesondere in diesen Bereichen der Suchtkrankenversorgung bew√§hrt. Es gibt mittlerweile gesicherte wissenschaftliche Ergebnisse, die belegen, dass motivierende Beratung den Kontakt zum Klienten stabilisiert, seine Inanspruchnahme suchtspezifischer Hilfen erh√∂ht und die Motivation, seine Alkohol-, Medikamenten- oder Drogenprobleme zu bew√§ltigen, st√§rkt. In dem Seminar werden die Grundprinzipien der motivierenden Beratung in Abgrenzung zu anderen Beratungsformen dargestellt. Die wichtigsten Interventionsformen und Techniken der motivierenden Beratung werden anhand von Fallbeispielen, in √úbungen und in Rollenspielen vermittelt. Ein Materialienband zum Seminar wird den TeilnehmerInnen kostenlos zur Verf√ľgung gestellt. Eine Anmeldung per pdf-Formular ist m√∂glich.

mehr/weniger
Schlagwörter

ALKOHOLIKER, ALKOHOLISMUS, BERATUNG, BERATUNGSKONZEPT, DROGE, DROGENABHAENGIGER, DROGENTHERAPIE, FRANKFURT AM MAIN, GRUNDLAGEN, INSTITUT FUER SOZIALARBEIT UND SOZIALPAEDAGOGIK, MEDIKAMENTENMISSBRAUCH, MOTIVATION, MOTIVATIONSFOERDERUNG, SEMINAR, SUCHTBERAT,

Veranstalter Institut f√ľr Sozialarbeit und Sozialp√§dagogik e.V.
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Kirsten Keßler; Tel.: (0 69) 9 57 89-114, Fax: (0 69) 9 57 89-190
E-Mail des Kontakts Kirsten.kessler@iss-ffm.de
Beginn der Veranstaltung 12.03.2007, 00:00
Ende der Veranstaltung 14.03.2007, 00:00
Veranstaltungsstätte Landessportbund Hessen, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt
Land der Bundesrepublik Deutschland Hessen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Lehrer/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fr√ľhp√§dagogische Fachkr√§fte; Sozialp√§dagogen/-p√§dagoginnen
Aufgenommen am 17.01.2007
Zuletzt geändert am 17.01.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)