Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Polen, Deutschland und Russland - Sensibilitäten und Chancen einer ungleichen Dreiecksbeziehung - Podiumsgespräch und Publikumsdiskussion

16.10.2006, 18:00 Uhr - 16.10.2006, 20:00 Uhr

Deutsches Historisches Institut Warschau , Aleje Ujazdowskie 39
Warszawa / Warschau
weisrock@gidialog.de

http://www.gidialog.de/gid/aktuell-polen-deutschland-und-russlandExterner Link

Das Ende des Ost-West-Konflikts, die deutsche Einheit und die Integration Polens in die westlichen Kooperationsstrukturen markieren die Rahmenbedingungen, innerhalb derer in den letzten Jahren die Beziehungen zwischen Deutschland, Polen und Rußland neu justiert worden sind. Das jeweilige bilaterale wie das trilaterale Verhältnis ist historisch vielfach belastet. Wie gestalten sich unter den neuen Bedingungen die Beziehungen zwischen diesen drei Ländern? Welche Faktoren bestimmen heute die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interaktionsprozesse in diesem komplizierten Dreieck? Vor 15 Jahren wurde von einer deutsch-polnischen Werte- und Interessengemeinschaft gesprochen. Hat sich seit dem Beitritt Polens zu Nato und EU hieran etwas geändert? Fühlt sich Polen als Teil des politischen Westens oder immer noch „zwischen“ Deutschland und Rußland gelegen? Welche langfristige Politik verfolgt Rußland und welche Rolle spielen hierbei Polen und Deutschland? Dominiert in der Praxis die Erinnerung an die Vergangenheit oder die neuen politischen Rahmenbedingungen? Über die Hintergründe und Perspektiven des spannungsvollen Beziehungsdreiecks Polen, Deutschland und Rußland diskutieren polnische, russische und deutsche Wissenschaftler und Journalisten miteinander und mit dem Publikum. Die Diskussionssprachen Deutsch und Polnisch werden simultan übersetzt.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Polen, Deutschland, Diskussion, Veranstaltung, GESCHICHTE (HISTOR),

Veranstalter Deutsches Historisches Institut Warschau (NIEMIECKI INSTYTUT HISTORYCZNY W WARSZAWIE) im Rahmen Geiteswissenschaft im Dialog
E-Mail des Kontakts weisrock@gidialog.de
Beginn der Veranstaltung 16.10.2006, 18:00
Ende der Veranstaltung 16.10.2006, 20:00
Veranstaltungsstätte Deutsches Historisches Institut Warschau , Aleje Ujazdowskie 39
Staat Polen
Tagungssprache Deutsch
Relevanz europaweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Hochschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 12.10.2006
Zuletzt geändert am 12.10.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)