Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Persistenz und Verschwinden. Pädagogische Organisationen im historischen Kontext/ Persistence and Disappearence. Educational Organizations in their historical Contexts

26.04.2007, 13:00 Uhr - 28.04.2007, 14:00 Uhr

Kollegienhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Erlangen
cehopf@phil.uni-erlangen.de

http://www.paedagogik.phil.uni-erlangen.de/Vortrag-Tagung.htmExterner Link

Ziel des Symposiums ist es, in den Diskurs der historischen Pädagogik eine organisationspädagogische Perspektive einzuführen und Methoden und Ergebnisse historisch-pädagogischer Forschung zur Klärung organisationspädagogischer Fragen zu nutzen. Die Frage ist, welche Geschichten uns konkrete Organsationen erzählen, wenn sie auf Innovations- und Anpassungsstrategien und ihre Folgen hin befragt werden, die sie im Verlauf ihrer Existenz entwickelten bzw. entwickeln mussten. Es geht um das Verständnis einzelner Einrichtungen, methodologisch also um Fallstudien. Insbesondere soll die Tagung das Phänomen der Persistenz, d.h. des Überlebens einer Einrichtung unter sich wandelnden Kontextbedingungen, in den Blick nehmen. Es soll untersucht werden, inwieweit die Geschichte einer Einrichtung als organisationaler Lernprozess verstanden werden kann. Das Tagungsprogramm besteht aus folgenden vier Themenblöcken: ▪ Leadership. Zur Praxis der Leitung von Organisationen. ▪ Programm und Praxis. Zum Verhältnis von öffentlicher Legitimation und innerer Aktivität von Organisationen. ▪ Krise und Innovation. ▪ „Best Practice“. Das Verhältnis von Vorbild- und Nachfolge-Organisationen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Organisation, Institution, Lernen, Kultur, Praxis, Fachtagung, Bildungsgeschichte, Paedagogische Organisationsforschung, Historische Paedagogik, Paedagogik, Organisationen, historisch-pädagogische Forschung, Fallstudie, ORGANISATIONSFORSCHUNG, August Hermann Niemeyer, Ovide Decroly, Philanthropine, Historisch-moralische und politische G,

Veranstalter Prof. Dr. Michael Göhlich/ PD Dr. Caroline Hopf (Institut für Pädagogik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) und Prof. Dr. Daniel Tröhler (Institut für Historische Bildungsforschung Pestalozzianum der Pädagogischen Hochschule Zürich)
Kontaktadresse PD Dr. Caroline Hopf, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Pädagogik, Bismarckstr. 1, 91054 Erlangen
E-Mail des Kontakts cehopf@phil.uni-erlangen.de
Beginn der Veranstaltung 26.04.2007, 13:00
Ende der Veranstaltung 28.04.2007, 14:00
Veranstaltungsstätte Kollegienhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Land der Bundesrepublik Deutschland Bayern
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch; Englisch
Relevanz weltweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen
Aufgenommen am 05.10.2006
Zuletzt geändert am 05.04.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)