Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Das Deutsche Schulbarometer Spezial: Die Hälfte der Lehrkräfte hat bereits ukrainische Schüler*innen

h t t p s : / / w w w . b o s c h - s t i f t u n g . d e / d e / d i e - h a e l f t e - d e r - l e h r k r a e f t e - h a t - b e r e i t s - u k r a i n i s c h e - s c h u e l e r i n n e nExterner Link

Jede zweite Lehrkraft in Deutschland hatte im Mai 2022  an ihrer Schule bereits ukrainische Kinder und Jugendliche. Die Aufnahme der geflüchteten Schüler*innen ist für die allermeisten Lehrkräfte (92 %) jedoch aktuell nicht die größte Herausforderung. Vielmehr sehen 38 Prozent der Befragten auch im dritten Jahr der Pandemie die Corona-Maßnahmen und die damit verbundene Mehrbelastung und erschwerte Planbarkeit nach wie vor als größte Belastung im eigenen Berufsalltag. An zweiter Stelle steht der Lehrkräftemangel, den 26 Prozent der Befragten als größte Herausforderung betrachten, gefolgt vom Verhalten der Schüler*innen (21 %) und der Digitalisierung (17 %). Das zeigen die Ergebnisse des Deutschen Schulbarometers Spezial, einer repräsentativen Umfrage der Robert Bosch Stiftung GmbH, durchgeführt von forsa. Die Befragung wurde Anfang April 2022 unter rund 1000 Lehrkräften an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen durchgeführt.

Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Ukraine, Belastung, COVID-19, Schule, Umfrage, Lehrkraft, Ukrainische Schüler*innen, Lehrkräftemangel,

Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Robert Bosch Stiftung GmbH
Sprache Deutsch; Englisch
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Gehört zu URL https://‌www.bosch-stiftung.de
Zuletzt geändert am 09.01.2024

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)

Teile diese Seite: