Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Lehrvideos zu Theorien Sozialer Arbeit

h t t p s : / / w w w . t h e o r i e n - s o z i a l e r - a r b e i t . d e /Externer Link

Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen stellt auf dieser Webseite ein Video-Kompendium mit Interviews mit 20 namhaften deutschen Wissenschaftler_innen der Sozialen Arbeit bereit, die zu ihren Theorien befragt wurden. Die Lehrvideos richten sich insbesondere an Studierende der Sozialen Arbeit. Unterschiedliche Theorien sowie der jeweilige diskursive Kontext werden skizziert und sollen den Einstieg erleichtern. Neben den Interviews hält die Internetseite eine Suchfunktion bereit, mit der die Nutzer_innen die Inhalte aller Lehrvideos nach Stichwörtern durchsuchen können. Außerdem geben die Theoretiker_innen Studierenden der Sozialen Arbeit praxisnahe Tipps für ihr Studium und ihre berufliche Laufbahn.

Für das Lehrvideoprojekt wurden interviewt: Otger Autrata, Lothar Böhnisch, Wilfried Hosemann, Wolfgang Geiling, Karam Khella, Heiko Kleve, Björn Kraus, Tilly Miller, Hans-Uwe Otto, Wolf Ritscher, Dieter Röh, Bringfriede Scheu, Albert Scherr, Werner Schönig, Peter Sommerfeld, Silvia Staub-Bernasconi, Hans Thiersch, Wolf Rainer Wendt, Michael Winkler und Jan Volker Wirth.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Film, Interview, Soziale Arbeit, Student, Studentin, Studienanfänger, Studienfach, Studiengang, Theorie, Thiersch, Hans, Video, Wissenschaftler, Wissenschaftlerin,

Bildungsbereich Sozialarbeit / Sozialpädagogik
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Katholische Hochschule NRW; m.hackfort@katho-nrw.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zuletzt geändert am 25.11.2019
Siehe auch: SozialpädagogikAllgemeine Informationsportale und Datenbanken (Soziale Arbeit / Sozialpädagogik)Fachliteratur und Studien der Sozialen Arbeit / Sozialpädagogik

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)