Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Inklusive Bildung im Ländervergleich - Friedrich-Ebert-Stiftung

h t t p s : / / w w w . f e s . d e / g u t e - g e s e l l s c h a f t - s o z i a l e - d e m o k r a t i e - 2 0 1 7 p l u s / g u t e - a r b e i t - u n d - s o z i a l e r - f o r t s c h r i t t / p r o j e k t e / i n k l u s i v e - b i l d u n g - i m - l a e n d e r v e r g l e i c h /Externer Link

In ihrem Projekt "Inklusive Bildung im Ländervergleich" beleuchtete die Friedrich-Ebert-Stiftung von 2015-2017 den aktuellen Status und die politische Debatte in den Bundesländern und im Ausland. Die Publikationen der FES zum Status quo der Inklusion in der Schule sowie der beruflichen Bildung in den einzelnen Bundesländern stehen ebenso zum Download zur Verfügung wie Programme und Ergebnisdokumentationen der verschiedenen Fachkonferenzen, die die FES zu diesem Thema veranstaltete. Zusammenfassungen der Konferenzen sind teils auch als Video verfügbar.

Siehe auch: https://www.fes.de/gute-gesellschaft-soziale-demokratie-2017plus/gute-arbeit-und-sozialer-fortschritt/projekte/inklusive-bildung-im-laendervergleich/publikationen-bildung?tx_digbib_digbibpublicationlist[pageIndex]=3&cHash=c488d44cbd6c5e3c3e70cec331ba63fe

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Deutschland, Berufsbildung, Bestandsaufnahme, Bundesland, Fachkonferenz, Friedrich-Ebert-Stiftung, Inklusion, Ländervergleich, Schule,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL https://www.fes.de/gute-gesellschaft-soziale-demokratie-2017plus/‌gute-arbeit-und-sozialer-fortschritt
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Marion.Stichler@fes.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 02.10.2019

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)