Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Renaissance & Humanismus

https://www.geschichte-abitur.de/fruehe-neuzeit/renaissanceExterner Link

Seit Mitte des 13. Jahrhunderts entwickelte sich in Norditalien eine Kunst- und Kulturepoche, die antike Literatur, Architektur und Malerei wiederentdeckte. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich einige Stadtrepubliken Norditaliens vom Heiligen Römischen Reich gelöst, erklärten sich für unabhängig und kamen durch Handel zu Wohlstand.

Gelehrte und Künstler wendeten sich nun verstärkt antiken Dichtern und Philosophen zu und grenzten sich von der im Mittelalter vorherrschenden theologischen Lehre der Bibel ab. Bislang war das menschliche Leben fast nur von religiösen Aberglauben geprägt. Diese „Wiedergeburt“ der Antike wird als Renaissance bezeichnet. Als geistige Strömung verbreitete sich unterdessen der Humanismus. Diese Bildungsbewegung stellte den individuellen Mensch in den Vordergrund und forderte seine freie und unverfälschte Entfaltung. 

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Epoche, Mittelalter, Renaissance (Epoche), Renaissance (Kunst),

Bildungsbereich Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL https://‌www.geschichte-abitur.de
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Christopher Schwab; chris@geschichte-abitur.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 06.02.2019
Siehe auch: Leonardo da Vinci im Schulunterricht

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)