Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Leichte Sprache - theoretische Herleitung und Handhabung in der Praxis

h t t p : / / w w w . n e u e s - v o m - r o s e n b e r g . d e / l e i c h t e - s p r a c h e / t h e o r i e . h t m lExterner Link

Dieser Artikel zur “Leichten Sprache“ bietet einen Einblick über: – Ausgangslage - Stationen im Entwicklungsprozess – Begriffsvielfalt – Adressatenkreis - Leichte Sprache in den Lehrplänen - Exkurs: Zum Bewertungsrahmen der Einfachheit - Leichte Sprache: Das Regelwerk -Zur Anwendung der Regeln und das Prüfen der Texte - Stichwort Barrierefreiheit - Leichte Sprache in Unterricht und Schule und die Differenzierung „Nach Oben“ - Konsequenzen für das Arbeiten mit der Schülerzeitung – Literatur.

Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Inklusion, Textgestaltung, Leichte Sprache, Einfache Sprache,

Bildungsbereich kein spezifischer
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Holger Schäfer. Post(at)Neues-vom-Rosenberg(.)de
Erstellt am
Sprache Deutsch
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Gehört zu URL http://www.neues-vom-rosenberg.de/‌startseite.html
Entnommen aus Holger Schäfer: Leichte Sprache – theoretische Herleitung und Handhabung in der Praxis (S. 22-28) aus “Lernen Konkret“ 02/2012 - Themenheft zur Schülerzeitung
Zuletzt geändert am 20.04.2015

Thematischer Kontext

  1. Leichte Sprache

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)