Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Gender und Behinderung: Benachteiligungskonstellationen von Frauen mit Behinderung am Arbeitsmarkt

https://www.sozialministeriumservice.at/cms/site/attachments/6/6/2/CH0053/CMS1455474977750/sms_landesstelle-steiermark_studie-gender-behinderung.pdfExterner Link

Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um eine Literaturstudie im Auftrag des Bundessozialamts, bei der die Benachteiligungskonstellationen von Frauen mit Behinderung am Arbeitsmarkt untersucht werden soll. Ziel dieser Studie ist es herauszufinden, inwieweit die beiden sozialen Strukturmerkmale ¬ďGeschlecht¬ď und ¬ďBehinderung¬ď zusammenwirken und welche Wirkungsweisen sich aus dieser Merkmalskombination f√ľr die betroffenen Personen ergeben. Dabei steht die Frage, ob und in welcher Weise sich Mehrfachbenachteiligungen f√ľr Frauen mit Behinderung ergeben, im Mittelpunkt der Untersuchung.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Frau, Geschlecht, Gender, Gender Mainstreaming, Diskriminierung, Benachteiligung, Beruf,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Geh√∂rt zu URL https://‌www.sozialministeriumservice.at
Entnommen aus Eine Literaturstudie im Auftrag des Bundessozialamts, Landesstelle Steiermark. - Bidok-Volltextbibliothek: Wiederveröffentlichung im Internet
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Paierl, Silvia
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zuletzt geändert am 30.03.2016
Siehe auch: Berufliche Situation behinderter Frauen / Gender mainstreaming

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)