Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Der aktivierende Sozialstaat - Konsequenzen f√ľr die Soziale Arbeit

http://www.ehs-dresden.de/fileadmin/hochschule/Veroeffentlichungen/Studientexte/Studientext_2004-04_Galuske.pdfExterner Link

In seinem Vortrag anl√§sslich der Jahrestagung der Gilde Soziale Arbeit im Mai 2004 befasst sich Galuske mit dem Konzept des aktivierenden Sozialstaates aus sozialp√§dagogischer Sicht. Dabei geht er zun√§chst auf die Ver√§nderungen ein, die zu dem Paradigmenwechsel vom aktiven zum aktivierenden Sozialstaat gef√ľhrt haben. Im weiteren Verlauf stellt er kurz die zentralen Aktivierungsstrategien dar, um daran anschlie√üend die Konsequenzen dieser Entwicklung f√ľr die Soziale Arbeit anhand von f√ľnf Aspekten aufzuzeigen.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Sozialstaat, Sozialpolitik, Soziale Arbeit, AKTIVIERENDER SOZIALSTAAT, AKTIVIERENDE SOZIALE ARBEIT, SOZIALADMINISTRATION,

Bildungsbereich Sozialarbeit / Sozialpädagogik
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Geh√∂rt zu URL http://‌www.ehs-dresden.de
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktm√∂glichkeit Prof. Dr. Michael Galuske, Universit√§t Kassel ¬Ė Prodekan des Fachbereich Sozialwesen, E-Mail: galuske@uni-kassel.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Technische Anforderungen Adobe Reader
Zuletzt geändert am 26.10.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)