Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Zusammenhang zwischen Frühgeburt und Rechenschwäche?

h t t p : / / w w w . r e c h e n s c h w a e c h e i n s t i t u t - v o l x h e i m . d e / f r u e h g e b . h t m lExterner Link

Es gibt keinen ursächlichen Zusammenhang zwischen Frühgeburt und Rechenschwäche. Allerdings kann eine Frühgeburt zu Schädigungen in der Lernentwicklung führen. Eltern sollten auf den Umgang ihrer Kinder mit Mengen und Zahlen achten, um einer möglichen Rechenschwäche frühzeitig zu begegnen. Ein Elternerfahrungsbericht zu Dyskalkulie und Frühgeburt kann hier gelesen werden.

Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Frühgeburt, Rechenschwäche, Lernbehindertes Kind,

Bildungsbereich Vorschule; Grundschule; Sonderschule / Behindertenpädagogik
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Steeg, Friedrich H.; fred.steeg@rechenschwaecheinstitut-volxheim.de; Wirthl, Hans-Jürgen; Wirthl, Jutta
Erstellt am
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.rechenschwaecheinstitut-volxheim.de/‌
Entnommen aus Beide Texte erschienen in: Mitgliederzeitschrift Das frühgeborene Kind e.V., November 2004
Zuletzt geändert am 25.11.2004

Thematischer Kontext

  1. Rechenschwäche - Dyskalkulie

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)

Teile diese Seite: