Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Lese- und Schreibflüssigkeit – Konzeption, Diagnostik, Förderung

h t t p s : / / w w w . m e r c a t o r - i n s t i t u t - s p r a c h f o e r d e r u n g . d e / d e / f o r s c h u n g - e n t w i c k l u n g / a b g e s c h l o s s e n e - p r o j e k t e / l e s e - u n d - s c h r e i b f l u e s s i g k e i t /Externer Link

Ziel des Projekts war die Entwicklung von diagnostischen Verfahren und Konzepten zur Förderung der Lese- und Schreibflüssigkeit von Schüler*innen der Sekundarstufe I.

Im Rahmen des Vorhabens wurden zunächst geeignete Messverfahren für die Lese- und Schreibflüssigkeit in der Sekundarstufe entwickelt, die zum einen als diagnostische Verfahren für die Schulpraxis und für weitere Forschung zur Verfügung gestellt wurden, zum anderen aber auch für eine Intervention, die in der zweiten Projektphase konzipiert und durchgeführt wurde.
Zur Erhebung der Schreibflüssigkeit wurde auch der Schreibprozess in den Blick genommen, dazu wurden Schreibprozessdaten mit digitalen Smartpens erhoben und ausgewertet. Zielgruppen des Tests und der Intervention waren Schüler*innen mit Deutsch als Erst- und Zweitsprache.
Zu den erwarteten wissenschaftlichen Ergebnissen zählten vor allem Erkenntnisse über die Zusammenhänge zwischen basalen und anspruchsvollen Fertigkeiten sowie zwischen Lese- und Schreibfähigkeiten.

Das innovative Potenzial des Projekts lag in der Entwicklung von Verfahren zur Diagnostik und Förderung von Lese- und Schreibflüssigkeit.

mehr/weniger
Schlagwörter

Diagnostik, Förderkonzept, Konzeptentwicklung, Lesekompetenz, Schreibkompetenz, Sekundarstufe I, Leseflüssigkeit, Schreibflüssigkeit,

Titel Lese- und Schreibflüssigkeit – Konzeption, Diagnostik, Förderung
Kurztitel FluLeS
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Grundbildung; Lehr-/Lernprozesse
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS)

Projektpartner:
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache;
Prof. Dr. Hilde Haider am Department Psychologie der Universität zu Köln

Projektbeginn 01.11.2015
Projektende 30.04.2019
Zuletzt geändert am 15.01.2021
Ist Vorgänger von: Die Schreibstarken – Schreibflüssigkeit trainieren in der Grundschule

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)