Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Zehn grüne Schulhöfe für Brandenburg

h t t p s : / / w w w . d u h . d e / s c h u l h o f - b r a n d e n b u r g /Externer Link

Ziel des Projekts ist es, im Rahmen eines Wettbewerbs Schulhöfe in klimagerechte, nachhaltige und grüne Lebens- und Lernräume zu verwandeln. Besonderer Wert wird dabei auf die Themen Klimaschutz, Klimafolgenanpassung, nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und biologische Vielfalt gelegt. Zentral ist die aktive und partizipative Einbindung der gesamten Schulgemeinschaft (Schüler*innen, Lehrkräfte, Eltern und weitere schulische Akteure) bei der Schulhofumgestaltung.

Alle Brandenburger Grund- und weiterführenden Schulen können an dem Wettbewerb teilnehmen.
Es werden vier sogenannte Umsetzungsschulen ausgewählt, deren Schulhofplanung sich bereits durch ein hohes Maß an naturnahen Lösungen, durch Nachhaltigkeit, Motivation und Partizipation auszeichnet und deren Ideen sich im Sinne von Best-Practice zur Nachahmung eignen. Diesen vier Schulen winkt jeweils eine Fördersumme von 30.000 Euro für die Umsetzung ihrer Planung.

Mit je 5.000 Euro werden zusätzlich sechs Schulen gefördert, die ihren Schulhof umgestalten möchten, denen aber bisher das Geld und das fachliche Know-how für eine partizipative Planung fehlten.

Neben der Fördersumme erhalten die beteiligten Schulen vielfältige Unterstützung, unter anderem in Form von Schulungen und einer Schulhofkonferenz.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung klimagerechter, gemeinschaftlicher Schulhofgestaltung in Brandenburg.

mehr/weniger
Schlagwörter

Brandenburg, Best-Practice-Modell, Biodiversität, Klimaschutz, Lernort, Nachhaltige Entwicklung, Naturnahe Gestaltung, Partizipation, Ressourcenmanagement, Schule, Schulgemeinde, Schulhofgestaltung, Wettbewerb,

Titel Zehn grüne Schulhöfe für Brandenburg
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Brandenburg
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Bildung für nachhaltige Entwicklung
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Brandenburger Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

Projektleitung:
Deutsche Umwelthilfe (DUH)

Projektbeginn 01.11.2020
Projektende
Beteiligte Bundesländer Brandenburg
Zuletzt geändert am 04.01.2021

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)