Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Türöffner: Zukunft Beruf

h t t p s : / / w w w . f - b b . d e / i n f o r m a t i o n e n / p r o j e k t e / t u e r o e f f n e r - z u k u n f t - b e r u f - u n t e r s t u e t z u n g s p r o j e k t - d e r - l o k a l e n - k o o r d i n i e r u n g s s t e l l e n - l o k - a n - d e n - o b e r /Externer Link

Das Landesprogramm "Türöffner: Zukunft Beruf" will die Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen stärken und einem vorzeitigen Ausbildungsabbruch entgegenwirken.
Dazu wurden an den Beruflichen Schulen (Oberstufenzentren) in Brandenburg 14 sog. "Lokale Koordinierungsstellen" (LOK) eingerichtet. Träger der LOK sind die Landkreise bzw. kreisfreien Städte.

Die LOK verfolgen mit ihrer Arbeit zwei Ziele:

  • Jugendliche sollen über kompetenzfördernde Projekte für die Ausbildung gestärkt werden.
  • Die LOK sollen Transparenz am Übergang Schule – Beruf herstellen und die Vernetzung der Akteure vor Ort (Schulen, Bundesagentur für Arbeit, Kommunen und Betriebe) unterstützen.
    Als zentrale Anlaufstelle direkt an den Oberstufenzentren sind sie Ansprechpartner für Jugendliche, Eltern, Lehrende und Betriebe und lotsen zu passenden regionalen Informations- und Unterstützungsangeboten.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der bedarfs- und wirkungsorientierten Konzipierung und Umsetzung von Maßnahmen am Übergang Schule – Ausbildung, damit der Wechsel in ein stabiles Ausbildungsverhältnis und die berufliche Integration von Jugendlichen in Brandenburg besser gelingen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Brandenburg, Ausbildungsabschluss, Begleitung (Psy), Berufsausbildung, Berufsbildende Schule, Berufsbildung, Kooperation, Übergang Schule - Beruf, Vernetzung, Ausbildungserfolg,

Titel Türöffner: Zukunft Beruf
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Brandenburg
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) des Landes Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg

Kooperationspartner:
f-bb – Forschungsinstitut Betriebliche Bildung

Projektbeginn 01.08.2019
Projektende 31.07.2022
Beteiligte Bundesländer Brandenburg
Zuletzt geändert am 23.01.2020

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)