Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Studienbrücke

https://www.goethe.de/de/spr/eng/stb.htmlExterner Link

Das Bildungsprogramm Studienbrücke des Goethe-Instituts bietet eine gezielte Studienvorbereitung für einen direkten Einstieg in das Studium und für einen Studienplatz in Deutschland.
Ausländische Schülerinnen und Schüler mit herausragenden Leistungen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT-Fächer) und Deutschkenntnissen werden sprachlich und fachsprachlich auf ein Studium in Deutschland vorbereitet.

Bislang konnten Schulabsolventinnen und -absolventen aus den meisten außereuropäischen Ländern nicht direkt nach dem Schulabschluss an einer deutschen Universität studieren. Sie mussten entweder ein bis zwei Jahre an einer einheimischen Hochschule studieren oder sich an einem Studienkolleg in Deutschland auf ein Studium vorbereiten.
Nachdem das Bundesland Nordrhein-Westfalen nun einen alternativen Hochschulzugang durch das Ablegen einer Studierfähigkeitsprüfung ermöglicht, können die Studienbewerberinnen und -bewerber direkt mit dem Studium beginnen. Die Voraussetzung dafür ist die erfolgreiche Teilnahme an der Studienvorbereitung der Studienbrücke im Heimatland. Durch eine Kombination aus Sprachkursen und Prüfungen (TestDaF und Studierfähigkeitstest TestAS inkl. Vorbereitung), MINT-Kursen, interkulturellen Trainings und Studienberatung werden die Schülerinnen und Schüler umfassend vorbereitet.

Deutsche Partneruniversitäten stellen jährlich eine bestimmte Anzahl an Studienplätzen für die Studienbrücke-Teilnehmer/innen zur Verfügung. Sie bieten ein umfassendes Betreuungsangebot beim Studienbeginn und während des Studiums. Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des Studienvorbereitungsprogramms können sich direkt an einer der Universitäten bewerben.

Die Studienbrücke wird in Ostereuropa/Zentralasien (Russland, Ukraine, Georgien, Kasachstan, Usbekistan, Kirgisistan, Aserbaidschan, Belarus), in den USA, in China, Vietnam, Thailand, in Indonesien und in Südamerika (Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Peru) angeboten.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der gezielten Studienvorbereitung von Schülerinnen und Schülern aus dem außereuropäischen Ausland für einen direkten Einstieg in das Studium in Deutschland.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Ausländer, Ausländerin, Auslandsstudium, Begabtenförderung, Goethe-Institut, Informatik, Mathematik, Schüler, Studienvorbereitung, Technik, Naturwissenschaftlichen, MINT-Fächer, Studium in Deutschland,

Titel Studienbrücke
Projekttyp Sonstige Projekte
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Hochschulbereich
Innovationsbereich Sprachförderung; Interkulturelle Bildung; Begabtenförderung; Bildung im internationalen Kontext
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Auswärtiges Amt

Projektleitung:
Goethe-Institut 

Projektpartner:
Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr);
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen (RWTH);
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (HBRS);
Universität Siegen
Universität Bonn
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Projektbeginn 2015
Projektende
Zuletzt geändert am 11.09.2019

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)