Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
KIKS UP

https://www.kiksup.de/Externer Link

Ziele des Projekts sind die Stärkung der psychosozialen Gesundheit sowie Bewegungsförderung und Ernährungsbildung in Kita, Grundschule und Familie.

In vielen Bundesländern wurden Bildungs- und Erziehungspläne eingeführt, die wissenschaftlich fundiert beschreiben, was die Grundlage pädagogischen Handelns sein sollte.
"KIKS UP" setzt diese Forderungen konsequent und anwendungstauglich um und liefert ein praxiserprobtes Handlungskonzept.

Das Programm umfasst die drei Komponenten: „KIKS UP-Leben“ = Förderung sozial-emotionaler Gesundheit (Sucht- und Gewaltprävention), „KIKS UP-Fit“ = Bewegungsförderung sowie „KIKS UP-Genuss“ = Ernährungsbildung und Genusstraining.
Die einzelnen Maßnahmen unterstützen Kinder dabei, Selbstbewusstsein und Lebensfreude zu entwickeln, und enthalten für Kitas, Grundschulen und Familien jeweils unterschiedliche Bausteine.
"KIKS UP" orientiert sich an den Lebenswelten der Kinder, bindet alle an der Erziehung Beteiligten gleichermaßen ein und zielt darauf, sie in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung von ganzheitlichen Präventionsmaßnahmen in Kitas, Schulen und anderen Institutionen, die Kinder erreichen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Affektive Entwicklung, Bewegungserziehung, Ernährungserziehung, Familie, Genuss, Gewaltprävention, Grundschule, Handlungsmodell, Kindertagesstätte, Lebensweltbezug, Pädagogisches Handeln, Prävention, Praxishilfe, Psychosoziale Entwicklung, Selbstbestimmung, Selbstbewusstsein, Soziale Kompetenz, Suchtprävention, psychosoziale Gesundheit, sozial-emotionale Gesundheit, Genusskompetenz, Erziehungskompetenz, Emotionale Kompetenz, Ernährungskompetenz,

Titel KIKS UP
Projekttyp Sonstige Projekte
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Elementarbereich; Primarbereich; Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention; Gesundheitsbildung; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur

Projektträger:
Förderverein KIKS UP e. V., Bad Nauheim

Initiative und Koordination:
Stadt Bad Nauheim – Fachbereich Soziales, Gesundheit, Kultur und Sport;
Verein Jugendhilfe und Jugendberatung – Fachstelle für Suchtprävention für den Wetterau;
Sportklinik Bad Nauheim – Institut für Sporternährung;
Förderverein KIKS UP e.V.

Bundesweite Projektpartner:
Dirk Nowitzki Stiftung;
vitero GmbH – Gesellschaft für mediale Kommunikationslösungen;

Projektpartner in Hessen:
AOK Hessen;
Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS);
Hessisches Kultusministerium;
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Projektpartner in Rheinland-Pfalz und dem Saarland:
AOK

Projektbeginn 2004
Projektende
Zuletzt geändert am 14.06.2019

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)