Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Schulprojekt Klimawandel

https://bildungsserver.hamburg.de/klimaprojekt/Externer Link

Das zentrale Ziel des Projekts besteht darin, Schülerinnen und Schüler für wissenschaftliche Themen zu interessieren und in wissenschaftsorientiertes interdisziplinäres Arbeiten einzuführen. Damit soll eine Veränderung des naturwissenschaftlichen Unterrichts hin zu einem projektorientierten und forschenden Lernen erreicht werden, mit dem die Schülerinnen und Schüler Kompetenzen erwerben, die ihnen in ihrem späteren Werdegang in Schule und Beruf abverlangt werden.

Konkret sollen in Kooperation mit wissenschaftlichen Instituten über mehrere Monate hinweg Unterrichtsprozesse entwickelt werden, die zu vorweisbaren Ergebnissen in Form von Schülerarbeiten führen und auf der Projekthomepage veröffentlicht werden.

Inhaltlich beabsichtigt das Projekt, die Schülerinnen und Schüler durch eigenständige Erarbeitung von Problemstellungen gründlich mit der Klimathematik vertraut zu machen. Sie sollen in die Lage versetzt werden, Medienberichte zum Thema kritisch aufzunehmen und insgesamt an den Bereich der Natur- bzw. Umweltwissenschaften herangeführt werden.

Aus wissenschaftlicher Perspektive geht es darum, die beteiligten Schülerinnen und Schüler für naturwissenschaftliche Studiengänge zu interessieren und eine sehr frühe Nachwuchsförderung zu betreiben. Darüber hinaus will das Projekt seinen Beitrag zum Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in die Gesellschaft leisten.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung eines wissenschaftsorientierten naturwissenschaftlichen Unterrichts in Kooperation mit wissenschaftlichen Instituten.

mehr/weniger
Schlagwörter

Forschendes Lernen, Forschungsinstitut, Klimawandel, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Projektorientiertes Lernen, Schule, Selbstständiges Lernen, Unterricht, Unterrichtsprozess, Wissenschaft, Wissenschaftliches Arbeiten, Wissenschaftliches Institut, Wissenschaftstransfer,

Titel Schulprojekt Klimawandel
Projekttyp Sonstige Projekte
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Bildung für nachhaltige Entwicklung; Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Sparkassen-Stiftung Ostholstein/Storman;
Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M);
Deutsches Klimarechenzentrum (DKRZ);
Universität Hamburg 

Projektpartner:
Schulen aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen

Die Informationsplattform "Klimawiki" wurde mit Unterstützung des Deutschen Bildungsservers und des Climate Service Centers entwickelt.

Von 2005 bis 2010 wurde das Projekt unter dem Titel "Klimawandel und seine Folgen" im Rahmen des NaT-Working-Programms der Robert Bosch-Stiftung in zwei Phasen gefördert und von der Leuphana-Universität Lüneburg verwaltet und organisiert.
Von 2010 bis 2011 wurde das Projekt vom Norddeutschen Klimabüro am Helmholtz-Zentrum Geesthacht und vom KlimaCampus Hamburg gefördert.

Projektbeginn 2005
Projektende
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/‌Hauptseite
Beteiligte Bundesländer Hamburg; Niedersachsen; Schleswig-Holstein
Zuletzt geändert am 07.05.2019

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)