Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
angekommen

https://www.an-ge-kommen.de/Externer Link

Das Programm angekommen richtet sich an unbegleitete Flüchtlinge und junge Zuwanderer zwischen 16 und 25 Jahren, die in Deutschland einen Schulabschluss machen und einen Beruf erlernen wollen.

Das Projekt der Walter Blüchert Stiftung, des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Dortmund bzw. der Stadt Münster ruht dabei auf zwei Säulen: Individuelle Unterstützung für einen schnellen Schulabschluss sowie Start in eine Berufsausbildung bei kontinuierlicher Begleitung und Betreuung an einem festen und sicheren Ort – auch nach dem Unterricht.

Das heißt, dass es neben dem Unterricht in der Schule immer auch außerschulische Lern- und Freizeitangebote gibt. Sie ergänzen den Unterricht, der im Idealfall in Spezialklassen mit nur 18 Schülern und wenn möglich in Co-Teaching mit Sozialpädagogen oder Fachleuten für "Deutsch als Fremdsprache" stattfindet. Hier erlernen die Neuankömmlinge zunächst die deutsche Sprache, um danach die Schule mit dem bestmöglichen Abschluss zu verlassen und ins Berufsleben einzusteigen.
Dabei werden die jungen Flüchtlinge und Zuwanderer während der gesamten Schulzeit individuell beraten und betreut, denn sie müssen neben der für sie optimalen Schullaufbahn noch andere  Herausforderungen bewältigen: Erlebtes verarbeiten und einen Neustart wagen in einem für sie zunächst ganz fremden Land.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der individuellen Unterstützung junger Flüchtlinge und Zuwanderer beim Aufbau eines selbstbestimmten, zukunftsorientierten Lebens.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Asyl, Berufsausbildung, Flucht, Flüchtling, Integration, Jugendlicher, Junger Erwachsener, Kind, Migration, Migrationshintergrund, Schulabschluss, Zuwanderung, Junger unbegleiteter Flüchtling,

Titel angekommen
Kurztitel angekommen
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Nordrhein-Westfalen
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Berufliche Bildung
Innovationsbereich Sprachförderung; Förderung von Bildungsbenachteiligten; Individuelle Förderung
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Walter Blüchert Stiftung; Gütersloh

Kooperationspartner:
Ministerium für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen
Stadt Dortmund
Stadt Münster
Stadt Bielefeld
Kreis Recklinghausen
Stadt Essen

Projektbeginn 2015
Projektende
Zuletzt geändert am 25.07.2018

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)