Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
!nka - Inklusionsprojekt des UnternehmensForums zur gemeinsamen Ausbildung von Jugendlichen mit und ohne Behinderung

http://www.inka-projekt.de/Externer Link

Eine inklusive Ausbildung schafft die besten Chancen für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben. Das ist die Idee hinter dem Inklusionsprojekt des UnternehmensForums zur gemeinsamen Ausbildung von Jugendlichen mit und ohne Behinderung - kurz: !nka.

Im Rahmen des Projekts wurden 2013 bis 2015 insgesamt 38 inklusive Ausbildungsplätze für junge Menschen mit Schwerbehinderung geschaffen: Ausgebildet werden Jugendliche mit Seh- und Hörbehinderungen, körperlichen Einschränkungen, inneren Erkrankungen und multipler Sklerose sowie junge Menschen aus dem autistischen Spektrum.
Realisiert werden die Ausbildungen durch ein Netzwerk aus rund 30 Unternehmen und Institutionen, die inklusive Ausbildungsplätze in insgesamt 14 Berufen anbieten. Die Unternehmenspartner können durch den Zusammenschluss im !nkA-Projekt Synergieeffekte nutzen und zielgerichtet junge Auszubildende mit Handicap gewinnen.

Knapp 40 Jugendliche haben bisher über das 2013 gestartete Projekt eine Chance auf einen Zugang in den Arbeitsmarkt bekommen. Die ersten Ausbildungen sind inzwischen erfolgreich beendet – das Fazit: Inklusive Ausbildung gelingt und ist ein lohnender Weg für Arbeitgeber, so die Erfahrung der beteiligten Unternehmen.

Das innovative Potenzial des Kooperationsprojekts liegt in der Sensibilisierung von Arbeitgebern und Öffentlichkeit für die Beschäftigung schwerbehinderter Auszubildender und der Schaffung von inklusiven Ausbildungsplätzen für Jugendliche mit und ohne Handicap.

mehr/weniger
Schlagwörter

Behinderung, Berufsausbildung, Berufsbildung, Betriebliche Berufsausbildung, Inklusion, Inklusive Bildung, Inklusive Ausbildung, Inklusiver Ausbildungsplatz,

Titel !nka - Inklusionsprojekt des UnternehmensForums zur gemeinsamen Ausbildung von Jugendlichen mit und ohne Behinderung
Kurztitel !nka
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten; Bildungsnetzwerke; Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur

Projektträger:
UnternehmensForum

Projektförderung:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie von Rheinland-Pfalz
Bundesagentur für Arbeit
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Projektkoordination:
Paul-Ehrlich-Institut

Projektpartner:
BASF SE
Deutsche Bahn AG
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG
Fraport AG
Flughafen München
GALERIA Kaufhof GmbHING – DiBA
Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI)
KfW Bankengruppe
F.H. Papenmeier GmbH & Co.KG
randstad Deutschland GmbH & Co.KG
Robert-Koch-Institut
Technische Hochschule Mittelhessen (THM) 

 

 

Projektbeginn 2013
Projektende
Beteiligte Bundesländer Hessen; Rheinland-Pfalz
Zuletzt geändert am 14.06.2018

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)