Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Grundlegende Kompetenzen religiöser Bildung.

Zur Entwicklung des evangelischen Religionsunterrichts durch Bildungsstandards für den Abschluss der Sekundarstufe I.

h t t p s : / / c o m e n i u s . d e / w p - c o n t e n t / u p l o a d s / a l t e - d o w n l o a d s / b i b l i o i n f o t h e k / o p e n _ a c c e s s _ p d f s / G r u n d l e g e n d e _ K o m p e t e n z e n _ r e l i g i o e s e r _ B i l d u n g . p d fExterner Link

Eine Gruppe von religionspädagogischen Fachleuten aus Praktischer Theologie sowie Lehreraus- und – fortbildung hat ein fachdidaktisch begründetes Modell für grundlegende Kom­petenzen religiöser Bildung zum­ Ende der Sekundarstufe I erarbeitet. Was es im­ evangelischen Religionsunterricht zu lernen gibt, sollte aus bildungstheoretischen, bildungspolitischen und religionspädagogischen Gründen weit stärker als bisher geklärt und nachvollziehbar gem­acht werden. Die Expertengruppe ist davon überzeugt, dass die Klärung von zu erreichenden Kom­petenzen einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssicherung des Religionsunterrichts sowie zur Förderung seines Beitrags zur allgem­einen Bildung in der Schule leistet. (Orig.).

Untertitel: Zur Entwicklung des evangelischen Religionsunterrichts durch Bildungsstandards für den Abschluss der Sekundarstufe I.

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)