Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Jahnke, Thomas (Hrsg.); Meyerhöfer, Wolfram (Hrsg.)

PISA und Co.

Kritik eines Programms.

In diesem Buch werden wissenschaftliche Grundlagen, Implikationen und Deutungen von PISA & Co diskutiert und kritisiert. [Die Autoren] haben dabei Wert darauf gelegt, dass eine gewisse Breite und Unterschiedlichkeit der kritischen Positionen vertreten ist und dass die Kritik in der Verschiedenheit ihrer Argumentationsmuster nicht durch Versuche von Zusammenführung oder gar Orientierung auf produktive Wendung geglättet wird. ... Vorteil der Kritik [ist es], dass sie an ganz unterschiedlichen Stellen und mit unterschiedlichen Methoden und Ansätzen Unternehmen wie PISA befragen kann. Die Beiträge sind in drei Ebenen sortiert. Die Ebene "PISA & Co global" ordnet das Testen historisch und wissenschaftstheoretisch ein. Die Deutung von quantitativen Vergleichsuntersuchungen in ihrer historischen Situiertheit und in ihrem Charakter als positivistisches und als kulturindustrielles Phänomen ergründet, wie es zur intellektuellen Armut dieser Art von Untersuchungen kommt, wie sie im Feld des Wissenschaftlichen und im Feld des Bildungspolitischen positioniert sind und welche Grundannahmen und Ideologien hier reproduziert werden. Die Ebene "PISA & Co konkret" versammelt Beiträge, in denen sich die Autorinnen und Autoren auf die Konstrukte solcher Untersuchungen einlassen. Sie argumentieren an den theoretischen Konstrukten und den Testkonstrukten, an den Operationalisierungen und an den die Operationalisierungen ersetzenden Verfahren, an den Aufgaben und an den Deutungen der Testergebnisse. Auf der Ebene "Wirkungen" sind Texte versammelt, die PISA & Co vorrangig mit Blick auf ihre Wirkungen auf Schulsysteme und Schulen und in ihren gesellschaftlichen Implikationen diskutieren. (DIPF/Orig.).

Schlagwörter

Bildungsbegriff, Ideologie, Bildungsforschung, Autonomie, Beeinflussung, Auswertung, Testdurchführung, Testmethodik, Bildungsstandards, Bildungsreform, Schüler, Leistungsbeurteilung, Schülerleistung, Lernen, Didaktik, Datenanalyse, Mathematikunterricht, Mathematische Kompetenz, Gerechtigkeit, Kulturkritik, Wettbewerb, Internationaler Vergleich, Kritik, Wirkung, PISA (Programme for International Student Assessment), PISA-Studie, Deutschland,

Quelle Hildesheim u.a.: Franzbecker (2006), 349 S.
Beigaben Illustrationen; grafische Darstellungen; Literaturangaben
Zusatzinformation Inhaltsverzeichnis: http://bvbr.bib-bvb.de:8991/F?func=service&doc_library=BVB01&doc_number=014945883&line_number=0001&func_code=DB_RECORDS&service_type=MEDIA
Sprache deutsch
Dokumenttyp Monographie
ISBN 3-88120-428-8; 978-3-88120-428-6

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)