Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Bildung auf einen Blick 2016.

OECD-Indikatoren.

h t t p s : / / d o i . o r g / 1 0 . 3 2 7 8 / 6 0 0 1 8 2 1 j wExterner Link

h t t p s : / / d o i . o r g / 1 0 . 1 7 8 7 / 9 7 8 9 2 6 4 2 6 4 2 1 2 - d eExterner Link

h t t p s : / / n b n - r e s o l v i n g . o r g / u r n : n b n : d e : 0 1 6 8 - s s o a r - 5 1 7 4 8 - 8Externer Link

Die Publikation enthält Informationen zum Output der Bildungseinrichtungen, zu den Auswirkungen des Lernens in den einzelnen Ländern, zu den in Bildung finanzierten Finanz- und Humanressourcen, zu Bildungszugang, Bildungsbeteiligung und Bildungsverlauf sowie zum Lernumfeld und der Organisation der Schulen. Zu den in dieser Ausgabe neu hinzugekommenen Aspekten gehören: 1. Ein neuer Indikator (A9), der die Erfolgsquoten von Bildungsteilnehmern im Tertiärbereich untersucht, d.h., wie viele Bildungsteilnehmer, die eine Ausbildung im Tertiärbereich aufnehmen, diese tatsächlich innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens abschließen. 2. Ein weiterer neuer Indikator (D6) über die Geschlechter- und Altersverteilung bei Schulleitern und welche Aufgaben sie wahrnehmen. 3. Trenddaten und Untersuchungen zu den Gehältern von Lehrkräften; Abschlussquoten; mit Mitteln aus öffentlichen und privaten Quellen finanzierten Bildungsausgaben; Bildungsbeteiligung vom Sekundarbereich II bis zum Tertiärbereich und Anfängern im Tertiärbereich; jungen Menschen, die weder beschäftigt noch in Ausbildung sind; Klassengrößen und von den Lehrkräften zu unterrichtenden Zeitstunden. 4. Eine Untersuchung des Ungleichgewichts von Männern und Frauen im Bildungswesen, von Unterschieden bei den Einkommen und den Fächergruppen bis zur Überrepräsentation der Frauen bei den Lehrkräften und ihrer Unterrepräsentation bei den Schulleitern. 5. Ein Schwerpunkt auf den Charakteristika von Bildungsteilnehmern, die berufsbildende Bildungsgänge belegen und sie auch abschließen. (DIPF/Verlag).

Titel, anderssprachig: Education at a glance 2016. OECD indicators.

Schlagwörter

Datensammlung, Evaluation, Bildungsbeteiligung, Bildungsniveau, Formale Bildung, Bildungsbiografie, Geschlechtsspezifischer Unterschied, Zeitschrift, Bildungssystem, Bildungswesen, Bildungspolitik, Bildungsstatistik, Besoldung, Bildungsertrag, Eltern, Elementarbereich, Schulleitung, Schulorganisation, Klassengröße, Sekundarstufe II, Übergang, Primarbereich, Sekundarbereich, Lehrer, Schüler-Lehrer-Beziehung, Schüler, Bildungsabschluss, Informelles Lernen, Unterrichtszeit, Arbeitswelt, Geschlecht, Indikator, Soziale Auswirkung, Ausgaben, Bildungsinvestition, Einkommen, Finanzierung, Investition, Berufschance, Bildungsindikator, Arbeitszeit, Berufsbildendes Schulwesen, Studium, Tertiärbereich, Studentenzahl, Studiengebühren, Hochschulabschluss, Studienerfolg, Statistik, Auslandsstudium, Weiterbildung, Finanzielle Beihilfe, Internationaler Vergleich, Zeit, Alter, Einflussfaktor, Materieller Anreiz, Welt, Zugang, OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), Erwachsener, Student, OECD-Staaten,

Quelle Bielefeld: Bertelsmann (2016), 637 S., URL des Volltextes: https://doi.org/10.3278/6001821jw; https://doi.org/10.1787/9789264264212-de; https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-51748-8
Beigaben Illustrationen; Abbildungen; Anhang; grafische Darstellungen; Literaturangaben; Tabellen
Zusatzinformation deutsche Zusammenfassung: https://doi.org/10.1787/214c0c5d-de
Sprache deutsch
Dokumenttyp Monographie
ISBN 978-3-7639-5762-0
URN urn:nbn:de:0168-ssoar-51748-8
DOI 10.1787/9789264264212-de
10.3278/6001821jw

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)