Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Kuhn, Christiane; Zlatkin-Troitschanskaia, Olga; Pant, Hans Anand; Hannover, Bettina

Valide Erfassung der Kompetenzen von Studierenden in der Hochschulbildung.

Eine kritische Betrachtung des nationalen Forschungsstandes.

h t t p s : / / d o i . o r g / 1 0 . 1 0 0 7 / s 1 1 6 1 8 - 0 1 6 - 0 6 7 3 - 7Externer Link

In einem systematischen Review dokumentieren die Autoren den Stand der Forschung in Deutschland zur Erfassung von im Hochschulstudium erworbenen fachspezifischen und fach√ľbergreifenden Kompetenzen. Durch Literatur- und Datenbankrecherchen sowie Expertenbefragungen wurden √ľber 200 Studien identifiziert. In diesem Beitrag werden aktuelle Arbeiten ber√ľcksichtigt, die au√üerhalb der BMBF-F√∂rderlinie Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung im Hochschulsektor (KoKoHs) entstanden sind (deren Ergebnisse bereits an anderer Stelle dokumentiert wurden) und die a) nach 2010 publiziert wurden, b) √ľber rein normative oder deskriptive Kompetenzbeschreibungen (ohne empirische √úberpr√ľfung) hinausgehen sowie c) standardisierte Tests bzw. Assessmentverfahren verwenden, zu deren Validit√§t erste Evidenzen vorliegen. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die meisten Studien auf fachspezifische kognitive Kompetenzen (wie die Kompetenzfacette Fachwissen) und auf nur einige wenige Fachdom√§nen konzentrieren: Am h√§ufigsten wurden bisher die Kompetenzen Studierender in den naturwissenschaftlich-mathematischen Studieng√§ngen im Rahmen der Lehramtsausbildung untersucht. Vergleichsweise selten sind Studien zu finden, die fach√ľbergreifende Kompetenzen oder √ľber kognitive Kompetenzfacetten deutlich hinausgehende Handlungsf√§higkeit im Sinne der Kompetenz, die in beruflich relevanten Situationen zu professionellem Agieren bef√§higt, in den Blick nehmen. Eine besondere Herausforderung f√ľr zuk√ľnftige Forschung besteht darin, valide Indikatoren solcher Kompetenzen zu entwickeln, die √ľber fachspezifisches Wissen hinausweisen und einen breiteren Geltungsanspruch als zentrale Outcomes der akademischen Ausbildung haben. (DIPF/Orig.).

In this review, we document the state of research in Germany on assessment of generic and domain-specific competencies students acquire in higher education. We conducted a systematic literature review and database search, identifying more than 200 studies. Excluding studies from the BMBF-funded research program Modeling and Measuring Competencies in Higher Education (KoKoHs), which have been reported elsewhere, we identified studies a) published after 2010, b) offering more than just normative or descriptive definitions of competency, and c) using standardized instruments or assessment methods, for which validity evidence is or has been reported. The results indicate that most studies focus on assessment of domain-specific cognitive competencies, usually content knowledge. Most of the studies refer to the domain of science and mathematics teacher education. Only very few studies investigated generic competencies or abilities underlying performance in professionally relevant situations. A major challenge for future research is to develop valid assessments of such competencies that go beyond the scope of domain-specific content knowledge. Only then will learning outcomes of higher education be assessed validly and thoroughly. (DIPF/Orig.).

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)