Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Juncke, David; Lehmann, Klaudia; Nicodemus, Johanna; Stoll, Evelyn; Weuthen, Ulrich

Familienbildung und Familienberatung in Deutschland.

Eine Bestandsaufnahme.

h t t p s : / / w w w . p r o g n o s . c o m / s i t e s / d e f a u l t / f i l e s / 2 0 2 1 - 0 6 / P r o g n o s _ B e r i c h t _ B e s t a n d s a u f n a h m e _ 2 1 0 6 0 8 . p d fExterner Link

Ziel der Studie ist es herauszustellen, welche Angebote der Familienbildung und Familienberatung es in Deutschland gibt, wie die Angebote umgesetzt und welche Zielgruppen mit den Angeboten erreicht werden. Zusätzlich fokussiert die Studie Strukturen und Kooperationen der Einrichtungen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie liefert sie zudem erstmals umfangreiche Angaben zu der Frage, wie Einrichtungen der Familienbildung und Familienberatung bis Ende 2020 durch die Krise gekommen sind. Grundlage der Studie ist eine umfangreiche statistische Datenerhebung, an der rund 2.200 Einrichtungen teilgenommen haben. Bundesweit befragt wurden Einrichtungen der Eltern- und Familienbildung, Einrichtungen der Familienberatung, Selbsthilfeorientierte Einrichtungen sowie Koordinationsstellen. (DIPF/Orig.).

Untertitel: Eine Bestandsaufnahme.

Schlagwörter

Familienbildung, Familienberatung, Bildungsberatung, Beratung, Familie, Eltern, Elternbildung, Inanspruchnahme, Koordination, Vernetzung, Prävention, Chancengerechtigkeit, Coronavirus, Bestandsaufnahme, Befragung, Studie, Deutschland, ,

Quelle Düsseldorf: Prognos AG (2021), 132 S., URL des Volltextes: https://www.prognos.com/sites/default/files/2021-06/Prognos_Bericht_Bestandsaufnahme_210608.pdf;
Beigaben Literaturangaben, Abbildungen, Tabellen
Sprache deutsch
Dokumenttyp Monographie

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)