Demokratische Partizipation in der Schule. Ermöglichen, fördern, umsetzen.

h t t p : / / w w w . w o c h e n s c h a u - v e r l a g . d e / d e m o k r a t i s c h e - p a r t i z i p a t i o n - i n - d e r - s c h u l e . h t m l

Warum ist die Partizipation von Schülerinnen und Schülern von zunehmender Wichtigkeit nicht nur für sie selbst, sondern auch für die Qualität von Schule und für die Zukunft unserer Gesellschaft? Welche Formen von Partizipation sind dabei besonders relevant? Und vor allem: Wie kann eine Partizipation von Schülern gefördert werden, die sich nicht allein in Strukturen niederschlägt, sondern die dazu beitragen kann, Partizipation zu einem Teil der Schulkultur werden zu lassen? Welches Ansätze und Konzepte zur Förderung von Partizipation sein können, wird von verschiedenen Autoren auf der Basis ihrer Praxiserfahrungen vorgestellt. Neben einer Kurzdarstellung einzelner Ansätze zur Partizipationsförderung stellen die Autorinnen und Autoren ausgehend von ihren Erfahrungen bei der Umsetzung der Konzepte in Schulen des BLK-Programms "Demokratie lernen und leben" Gelingensbedingungen dar und geben Empfehlungen für die Schulpraxis.

Anbieter:

http://www.wochenschau-verlag.de

Autor:

Angelika Eikel (Hrsg.); Gerhard de Haan (Hrsg.)

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

BLK (Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung); Demokratie; Demokratische Erziehung; Partizipation

freie Schlagwörter:

Literaturtipp

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Schulwesen allgemein
Schule; Schulwesen allgemein; Schulleben, Schulalltag, Schulklima

Geeignet für:

Lehrer; Schüler