Holocaust und Nationalsozialismus als Unterrichtsthema - Seite der Kultusministerkonferenz (KMK)

h t t p s : / / w w w . k m k . o r g / t h e m e n / a l l g e m e i n b i l d e n d e - s c h u l e n / w e i t e r e - u n t e r r i c h t s i n h a l t e / h o l o c a u s t - u n d - n a t i o n a l s o z i a l i s m u s . h t m l

Deer Themenbereich Nationalsozialismus und Holocaust ist in allen Ländern in dem Fach Geschichte bzw. je nach Länderregelung in gesellschaftswissenschaftlichen Fächern mit einem hohen Anteil an Geschichte fest verankert und ist verpflichtender Unterrichtsgegenstand in den Jahrgangsstufen 9 oder 10, vereinzelt auch in Jahrgangsstufe 8. Hinzu kommt, dass das Thema auch in anderen Unterrichtsfächern des Sekundarbereichs I, insbesondere in Deutsch und Religion/Ethik mit einer fachspezifischen Schwerpunktsetzung besprochen wird. Im Sekundarbereich II sind Nationalsozialismus und Holocaust in einer vertiefenden und größere Zusammenhänge aufzeigenden Weise abermals verpflichtender Unterrichtsgegenstand. Die Webseite verweist unter anderem auf relevante Empfehlungen der KMK zum Thema und zur Gemeinsamen Absichtserklärung mit YadVashem.

Autor:

Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Antisemitismus; Erinnerung; Geschichtsunterricht; Nationalsozialismus; Politische Bildung

freie Schlagwörter:

Holocaustt; Geschichte; politische Bildung

Ortsbezüge:

Deutschland; Israel

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; fachunabhängige Bildungsthemen
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; sonstige fachunabhängige Bildungsthemen
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen

Geeignet für:

Lehrer; Schüler