Vorlesen als Türöffner. Zahlreiche Initiativen wollen die Leselust von Kindern fördern.

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 2 0 9

In Deutschland grassiert ein neues Virus: Das Vorlesen. Kaum noch eine Bibliothek ohne Vorlesestunden, Wettbewerbe küren die vorlesefreundlichsten Kindergärten, Erzählbusse touren durch die Lande und in manchen Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen und Brandenburg tritt die Polit-Prominenz mit Kinderbüchern vor Schulklassen auf. Auf den ersten Blick mag dies wie eine bildungspolitische Modeerscheinung aussehen, doch hinter all den lustigen Namen wie ´´Vorlesebär´´, ´´Bücherwurmrallye´´ oder ´´bookbuddy´´ steckt eine besorgniserregende Entwicklung: Viele deutsche Schüler haben das Lesen verlernt.

Autor:

Löffler, Udo

Bildungsebene:

Elementarbildung; Primarstufe; Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Schlagwörter:

Lesen; Leseförderung; Eltern; Kindergarten; Grundschule; Schule; Bibliothek

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Sprachen und Literatur
Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch
Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch; Literatur

Geeignet für:

Lehrer; Schüler