Gemeinsame Merkmale des Extremismus

h t t p : / / w w w . b p b . d e / p o l i t i k / e x t r e m i s m u s / l i n k s e x t r e m i s m u s / 3 3 5 8 9 / r e c h t s - u n d - l i n k s e x t r e m i s m u s - i s l a m i s m u s

Die Absolutheitsanspruch, Dogmatismus, Freund-Feind-Schemata, Verschwörungstheorien und Fanatismus: Trotz aller Differenzen gibt es eine Reihe gemeinsamer Merkmale des modernen politischen Extremismus. Bei allen Differenzen gibt es eine Reihe gemeinsamer Merkmale des modernen politischen Extremismus. Hierzu gehören der Absolutheitsanspruch der eigenen Auffassungen, Dogmatismus, die Unterteilung der Welt in Freund und Feind, aber auch Verschwörungstheorien und Fanatismus (Backes 1989: 298ff.). Extremistische Ideologien sind geschlossene Denkgebäude, die von ihren Anhängern angewandt oder ausgelegt, nicht aber reflektiert und fortentwickelt werden. Sie haben einen quasi-religiösen Status, sie werden nicht diskutiert, sondern geglaubt. Politik besteht nicht aus einer Programmatik, Politik ist vielmehr Weltanschauung, die alle Lebensbereiche regelt.

Autor:

Bundeszentrale für politische Bildung; info@bpb.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Extremismus Gesellschaft Gewaltbereitschaft Politische Bildung

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule fachunabhängige Bildungsthemen
Schule fachunabhängige Bildungsthemen Friedenserziehung
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Politik

Geeignet für:

Lehrer; Schüler