Basiswissen Film- Nationale Identitätsmerkmale im österreichischen Film

h t t p : / / w w w . m e d i a m a n u a l . a t / m e d i a m a n u a l / l e i t f a d e n / f i l m g e s t a l t u n g / f i l m g e s c h i c h t e / t e x t e . p h p

Der Autor, stellvertretender Direktor des österreichischen Filmarchivs, beschreibt anhand zahlreicher Beispiele aus der österreichischen Filmgeschichte (Stummfilm, NS-Zeit, Nachkriegszeit, bis zur Gegenwart) die Rolle und den Stellenwert des Films bei der Entwicklung eines Österreichbewusstseins. Im pdf-Format zum Herunterladen

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Text

Lizenz:

Darf lt. Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erfassung der Metadaten im Schulungs- und Ausbildungsbereich frei eingesetzt werden. Darf lt. Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erfassung der Metadaten im Schulungs- und Ausbildungsbereich frei eingesetzt werden

Schlagwörter:

Fernsehen; Film; Information; Informationskompetenz; Kino; Lernen; Massenmedien; Medien; Medienerziehung; Neuere Geschichte; Zeitgeschichte; Lernmaterial

freie Schlagwörter:

Die Zweite Republik; Filme; Geschichte; Geschichte; Kino, Film; Regisseure

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch
Schule; Sprachen und Literatur; Sachgebietsübergreifende Themen

Geeignet für:

Schüler; Lehrer