Literatur des Expressionismus (1910-1925)

h t t p : / / b l o g . z e i t . d e / s c h u e l e r / 2 0 1 2 / 0 2 / 2 2 / t h e m a - l i t e r a t u r - d e s - e x p r e s s i o n i s m u s - 1 9 1 0 - 1 9 2 5 /

Die Expressionisten lehnten alle Arten des Denkens ab, die auf Logik und Erklärbarkeit basieren. Die Sprache, die sie in ihren Werken benutzten, ist sehr subjektiv und durch Ekstase und Pathos gekennzeichnet, grammatische Normen werden dabei oft gebrochen. Der Expressionismus als Epochenbegriff ist umstritten, weil die expressionistischen Werke stilistisch sehr vielfältig sind.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

15

Bildungsebene:

Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Lernkontrolle

Lizenz:

Diese Ressource kann für unterrichtliche Zwecke genutzt werden.

Schlagwörter:

Expressionismus

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Deutsch; Literatur; Literaturgeschichte; Epochen

Geeignet für:

Schüler; Lehrer